Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Barbera allen voran in der 250cc-Klasse

Barbera allen voran in der 250cc-Klasse

Hector Barbera beeindruckte im ersten Freien Training am Freitag nicht schlecht mit seiner Fahrt auf Platz eins.

Der schnellste Fahrer im 250cc-Taining zum bwin.com Grande Premio de Portugal war Hector Barbera. Er fuhr mit seiner Aprilia vom Pepe World Team am flotttesten um den Kurs von Estoril, in 1:44.777 Minuten und hatte damit mehr als eine halbe Sekunde Vorsprung.

Der Spanier, der in der kommenden Saison in die MotoGP aufsteigen wird zeigte bereits während der gesamten Saison gute Leistungen und konnte auch schon gewinnen, das letzte Mal beim Rennen in Misano. Er ist am Samstag auch einer der Favoriten auf die Pole-Position.

Nächster Fahrer hinter Barbera war Alex Debon (Aeropuerto-Castello-Blusens), der 0.55 Sekunden hinter der Bestzeit lag. Mike di Meglio (Mapfre Aspar) und Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) kamen auf Drei und Vier, noch vor dem amtierenden Weltmeister Marco Simoncelli (Metis Gilera).

Der Führende der Gesamtwertung, Hiroshi Aoyama (Scot Racing Team) fand sich ungewöhnlich weit hinten wieder, er schaffte es nur auf Rang zehn, Alvaro Bautista (Mapfre Aspar Team) kam immerhin auf Rang sechs.

Héctor Faubel (Valencia CF - Honda SAG), Raffaele de Rosa (Scot Racing) und Roberto Locatelli (Metis Gilera) kamen ebenfalls in die Top-10.

Mattia Pasini konnte am Training nicht teilnehmen, er musste in der Box sitzen. Aufgrund der finanziellen Schwierigkeiten des Toth Teams war keine Maschine für den Italiener da. Am späten Freitagabend konnte jedoch eine Einigung mit Emmi-Caffe Latte getroffen werden. Bereits am Samstag wird er das erste Mal mit dem Team unterwegs sein.

Tags:
250cc, 2009, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, FP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›