Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi hofft auf besseres Bremsen am Samstag

Rossi hofft auf besseres Bremsen am Samstag

Weltmeister Valentino Rossi kam am Freitag in Estoril auf den dritten Platz im Training und hofft, dass es am Samstag für ihn besser laufen wird.

Es sind noch vier Rennen zu fahren und Valentino Rossi hat gute 30 Punkte Vorsprung in der WM-Wertung. Dennoch möchte der Italiener gern vor seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo stehen. Beim Auftakt in Estoril gelang das erst einmal nicht.

Rossi kam im ersten Training auf Platz drei und bis zum Samstag will er einige Verbesserung seiner Leistung sehen. Denn ein Rückstand von 0.421 Sekunden schmeckte dem Yamaha-Fahrer überhaupt nicht.

Rossi meinte, dass der Monat Pause nach Misano ihm zumindest für den ersten Tag in Estoril nicht gut getan habe: “Das hier ist eine wirklich schwierige Strecke um nach einer so langen Pause wieder zurückzukommen. Denn hier musst du sehr hart bremsen und das stresst die Arme doch sehr. Aber ich denke, dass es morgen besser sein wird.”

Der Italiener erklärte weiter: “Wir haben in den harten Bremszonen ein kleines Problem mit der Balance des Motorrades. Daran müssen wir morgen arbeiten und einen Weg finden, dies zu verbessern. Wir sind schon ziemlich schnell, aber wir müssen die Lücke noch weiter schließen. Darum müssen wir morgen das Meiste aus der uns zur Verfügung stehenden Zeit machen um in der Qualifikation in einer guten Verfassung zu sein.”

Tags:
MotoGP, 2009, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›