Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi 'Probleme noch vor Phillip Island lösen'

Rossi 'Probleme noch vor Phillip Island lösen'

Valentino Rossi sagte nach dem Rennen, dass Probleme mit dem Grip hinten ihn davon abhielten, um einen Podestplatz in Estoril mitfahren zu können.

Nachdem Valentino Rossi mit einem Abstand von 23 Sekunden auf Teamkollege Jorge Lorenzo ins Ziel kam und nur den vierten Platz erreichte, gab er an, dass Probleme mit dem Grip hinten ihn zu schaffen gemacht hätten.

Der Italiener war nach dem Rennen ungewöhnlich niedergeschlagen und blickte zurück: “Es war ein schweres Rennen für mich. Ich war nie in der Lage, schnell zu sein, da ich hinten nicht genug Grip hatte und der Reifen dort nicht funktionierte. Nach ein paar Runden steckte ich in großen Schwierigkeiten. Ich wusste sofort, dass das nicht unser Rennen werden würde.”

Er erklärte weiter: “Wir hatten schon in den Trainings Probleme, aber für heute hatte ich mir ausgemalt, dass ich zumindest bei Stoner und Pedrosa bleiben könnte. Aber die machten für das Rennen noch einen Schritt nach vorn und dann gab es keine Chance mehr für mich. Am Freitag lag ich drei Sekunden hinter der Pace und leider blieb das auch bis zum heutigen Rennen so.”

Zusammenfassend zur WM-Situation fügte er hinzu: “Es könnte mit unserem Setup zusammen hängen, denn wir hatten schon im letzten Jahr ein paar Schwierigkeiten, dass der Hinterreifen zu heiß wird und ich deswegen nur wenig Grip hatte. Es ist schade, aber wir haben noch drei Rennen und das sind drei großartige Strecken. Wir müssen einfach Rennen für Rennen angehen und wir müssen verstehen, was heute das Problem gewesen ist. Und vor allem müssen wir das für Phillip Island rechtzeitig in den Griff bekommen.”

Tags:
MotoGP, 2009, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›