Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Simón nähert sich 125cc-Krone

Simón nähert sich 125cc-Krone

Julián Simóns Sturz in Estoril hat dessen Chancen auf den 125cc-Titel drei Rennen vor Schluss nicht großartig geschmälert. Der Spanier hat alle Chancen, sich die WM in Australien zu sichern.

Ein Sieg auf Phillip Island würde Simón ungeachtet der Ergebnisse seiner Gegner die Weltmeisterschaft bringen, es gibt aber einige Ergebnis-Kombinationen, sollte er nicht als Erster ins Ziel kommen.

Simón hat angenehme 50,5 Punkte Vorsprung auf seinen ersten Verfolger, seinen Bancaja Aspar Teamkollegen Bradley Smith, und muss in Australien vor dem Briten ankommen, um der Champion zu werden. Gleichzeitig spielt auch Nico Terol eine Rolle im Titel-Mix. Simón muss auf dem Podest ankommen, um den Titel abzusichern, sollte sein spanischer Landsmann gewinnen. Wird Terol Zweiter, braucht Simón einen siebten Platz, während ein dritter Rang Terols bedeutet, dass Simón zumindest Elfter werden müsste, um das Titelrennen in Australien zu beenden.

Sollte Simón auf Phillip Island nicht zum Weltmeister gekrönt werden, dann muss er aus den letzten drei Saisonrennen - der Australien GP eingeschlossen - 25 Punkte holen, um ungeachtet der Ergebnisse seiner Verfolger Weltmeister zu werden.

Interessanterweise hat noch keiner der diesjährigen Teilnehmer am 125cc-Rennen auf Phillip Island zuvor schon einmal einen GP auf der australischen Strecke gewonnen. Simón war dort voriges Jahr im 250cc-Rennen Vierter - sein bestes bisheriges Ergebnis auf dem Kurs.

Sein Konkurrent Smith ist bei seinen bisherigen drei Besuchen auf Phillip Island noch nie in die Punkte gekommen und Terol hat nach vier GP-Starts dort noch keinen Top Ten Platz vorzuweisen.

Pol Espgargaros gute Spätform hat ihn in der WM-Tabelle weit nach vorne gebracht. Er holte zwei Siege aus den letzten drei Rennen, nachdem er in den 48 GP-Starts davor nie gewinnen konnte. Die Siege in Indianapolis und Estoril - er wurde in Misano in Führung liegend in der letzten Kurve abgeräumt - haben sein Selbstvertrauen wachsen lassen. Mit 23 Punkten Rückstand auf Terol hat er seinen spanischen Landsmann und damit den dritten Platz in der Weltmeisterschaft nach wie vor in Sichtweite.

Tags:
125cc, 2009, bwin.com GRANDE PREMIO DE PORTUGAL

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›