Ticket-Kauf
VideoPass purchase

Talmacsi genoss 12-Stunden-Rennen in Ungarn

Gabor Talmacsi nutzte die freie Zeit zwischen den MotoGP-Rennen in Estoril und Phillip Island, um sich bei einem 12-Stunden-Langstreckenrennen in Ungarn fit zu halten.

Gabor Talmacsi nutzte das Wochenende zwischen den Trips nach Portugal und Australien, um nach Hause nach Ungarn zu reisen und bei einem 12-Stunden-Rennen auf dem Hungaroring teilzunehmen.

Talmacsi feierte bei dem Rennen, das er für das Bovi Motorsport Team in einem silbernen Brokernet Auto, mit seinen drei Teamkollegen Bódis Kálmán, Rácz István und Barta Attila bestritt, durchaus einen bemerkenswerten Erfolg. Sein Team holte in der Kategorie "SP2" den ersten Platz und den zweiten Platz in der "absoluten" Klasse, wo man gegen 38 Teams kämpfte.

Nach seiner beeindruckenden Performance auf den 49 Runden, erklärte Talmacsi: "Das war das Ergebnis von echtem Teamwork. Jeder hat versucht das Maximum zu geben. Es war ein sehr hartes und intensives Rennen. Ich bin froh, dass ich an diesem Wettbewerb teilgenommen habe, aber jetzt konzentriere ich mich ausschließlich auf den Iveco Australien-GP. Ich muss dort all mein Geschick zeigen, um ein gutes Resultat zu holen."

Tags:
MotoGP, 2009, Gabor Talmacsi, Scot Racing Team MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›