Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden freut sich auf australische Herausforderung

Hayden freut sich auf australische Herausforderung

Nicky Hayden kommt dieses Wochenende auf Phillip Island an eine Strecke, wo er bereits einigen Erfolg hatte.

Ducati Marlboro Pilot Nicky Hayden ist vor dem Iveco Australian Grand Prix dieses Wochenende voller Enthusiasmus, nachdem er bislang Down Under bereits drei Mal auf dem Podest stehen konnte.

Hayden hat einen Top Ten Platz in der MotoGP Weltmeisterschaft 2009 durchaus noch in Reichweite, nachdem er nach schwierigem Beginn seine Form kontinuierlich gesteigert hat. The Kentucky Kid will auf Phillip Island ein gutes Ergebnis einfahren, nachdem er dort voriges Jahr Dritter war und auf der Strecke bereits einigen Erfolg hatte. Dadurch ist der Weltmeister von 2006 durchaus motiviert.

"Phillip Island ist eine Strecke und ein Ort, den ich richtig mag. Der Kurs ist toll - er ist schnell, flüssig und macht viel Spaß", sagte Hayden, der dort bislang zwei Mal auf der Pole Position war. "Ich hoffe, wir bekommen annehmbares Wetter, denn der Ort kann recht schwierig sein, wenn es kalt ist - es gibt nicht viele Rechtskurven, also kann es ein paar Runden brauchen, um die rechte Seite des Reifens aufzuwärmen und anzufahren. Ich mag die Übersee-Rennen am Ende des Jahres, denn es herrscht eine etwas andere Atmosphäre, wenn die Teams gemeinsam reisen und in den gleichen Hotels übernachten - man sieht eine andere Seite der Leute."

"Wir haben also noch drei Rennen übrig, bevor die Saison zu Ende ist und ich hoffe, dass ich einen weiteren Schritt nach vorne mache; das muss ich auch. Ich muss wirklich alles geben und das schaffen."

Livio Suppo, der MotoGP Projekt Direktor bei Ducati Marlboro, hofft, dass Hayden und sein Teamkollege Casey Stoner - der in den vergangenen beiden Jahren auf Phillip Island gewonnen hat - ihre Erfolge der Vergangenheit wiederholen können. Die Zwei hatten voriges Jahr einen unterhaltsamen Kampf, als Hayden noch für Honda fuhr.

"Es ist immer schön, nach Phillip Island zu fahren. Es ist eine magische Strecke und voll von fantastischen Erinnerungen für unser Team. Voriges Jahr hatten Casey und Nicky mehrere Runden einen tollen Kampf um die Führung und es wäre ein Traum, wenn sie das auf den Ducatis wiederholen könnten", sagte Suppo.

Tags:
MotoGP, 2009, Iveco AUSTRALIAN GRAND PRIX, Nicky Hayden, Ducati Marlboro Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›