Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Rosa auf der 250cc-Pole

De Rosa auf der 250cc-Pole

Raffaele de Rosa startet beim Rennen von Australien von der Pole-Position. Er schlug Weltmeister Marco Simoncelli und Scot Racing-Teamkollege Hiroshi Aoyama.

Marco Simoncelli und Hiroshi Aoyama konnten sich im Abschlusstraining zum Rennen in Australien deutlich verbessern und starten aus der ersten Reihe. Die Pole Position ging allerdings an Raffaele de Rosa.

Das Wetter machte auch den 250cc-Fahrern die Arbeit nicht einfach. Gleich zu Beginn stürzten Alex Debon (Aeropuerto-Castello-Blusens) und Mattia Pasini (Paddock GP Racing Team) auf der feuchten Strecke.

Hector Barbera (Pepe World) war mit einer 1:33.928 Rundenzeit ein fast sicherer Kandidat für die Pole, doch in den letzten Minuten des Trainings wendete sich das Blatt noch einmal, so dass De Rosa, Simoncelli, Aoyama und Debon aus der ersten Reihe ins Rennen gehen.

Debon war trotz seines Sturzes am Ende nur 0.5 Sekunden langsamer, als De Rosa. Hector Barbera musste sich mit Platz fünf begnügen. Neben ihm starten Mike de Meglio (Mapfre Aspar), Ratthapark Wilairot (Thai Honda PTT SAG) und Pasini.

Mattia Pasini hatte einige zusätzliche Arbeit, nach seinem Sturz musste er seine Maschine aus eigener Kraft aus dem Kiesbett ziehen und zurück in die Box schieben, da er keine Ersatzmaschine hat, doch belohnt wurde er nur mit Platz acht, vor Hector Faubel (Honda SAG) und Alvaro Bautista (Mapfre Aspar).

Tags:
250cc, 2009, Iveco AUSTRALIAN GRAND PRIX, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›