Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro fährt auf die Pole

Espargaro fährt auf die Pole

Pol Espargaro konnte sich bei der Qualifikation zum 125cc-Rennen auf Phillip Island seine erste Pole-Position der Saison holen.

Die Form von Pol Espargaro ist weiter aufsteigend. Zum IVECO Grand Prix von Australien holte sich der Spanier die Pole-Position.

Der Derbi-Star, der in den letzten drei Rennen zwei Mal gewinnen konnte war schon im Training am Morgen der schnellste Fahrer. Seine beste Runde fuhr er in 1:37.770 Minuten. Damit sicherte er sich die dritte Pole seiner Karriere.

Direkt auf den Fersen von Espargaro folge Jack&Jones-Fahrer Nico Terol, der einen Rückstand von 0.279 Sekunden hatte. Damit musste sich Julian Simon mit dem dritten Rang zufrieden geben, er verpasste die Zeit von Terol um 0.018 Sekunden.

Ebenfalls in der ersten Reihe steht Simone Corsi (Fontana Racing), der auf Vier kam, das erste Mal in dieser Saison.

In der zweiten Reihe steht der Teamkollege von Julian Simon, Bradley Smith. Er musste einen Crash kurz vor Ende des Trainings, in der Honda Haarnadelkurve hinnehmen.

Marc Marquez (Red Bull KTM) und Sandro Cortese (Ajo Interwetten) stehen ebenfalls in der zweiten Reihe, Joan Olive (Derbi Racing) und Esteve Rabat (Blusens Aprilia) komplettieren die Top-10.

Es war ein enttäuschender Nachmittag für Smith, Danny Webb (Degraaf Grand Prix) die beide stürzten und Scott Redding (Blusens Aprilia) der erneut technische Probleme hatte und nur 24. wurde.

Tags:
125cc, 2009, Iveco AUSTRALIAN GRAND PRIX, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›