Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner schafft den Hattrick

Stoner schafft den Hattrick

Casey Stoner hat zum dritten Mal in Folge das Rennen in Australien gewonnen. Der WM-Führende Valentino Rossi wurde Zweiter, während Jorge Lorenzo in der ersten Kurve stürzte.

Casey Stoner ist weiter der dominierende Mann auf der Strecke von Phillip Island. Der Australier gewann das Rennen zum dritten Mal hintereinander, mit einem Vorsprung von 1.935 Sekunden vor Valentino Rossi.

Es ist erst das zweite Rennen nach seiner Pause, doch der 24-Jährige bereitete sich mit seinem erneuten Triumph selbst das beste Geburtstagsgeschenk an diesem Wochenende. Die gewonnenen 25 Punkte bringen ihn zudem zurück auf Rang drei in der Gesamtwertung.

Hingegen war es ein frustrierendes Wochenende für Jorge Lorenzo. Der Spanier Stürzte gleich nach dem Start in der ersten Kurve, nachdem er von hinten auf Nicky Hayden aufgefahren war. Bereits in den Trainings und der Qualifikation deutete sich an, dass das Rennen für den Titel-Herausforderer nicht einfach werden würde. Hayden konnte nach dem Zwischenfall weiter fahren kam mit der Desmosedici GP9 aber nur auf Platz 15.

Mit seinem zweiten Platz hat Rossi nun einen Vorsprung in der WM von 38 Punkten bei noch zwei zu fahrenden Rennen.

Dani Pedrosa konnte den letzten Podestplatz ergattern, es ist die erste Top-3-Platzierung für den Spanier in der MotoGP-Klasse auf der Strecke von Phillip Island. Allerdings hatte er einen Rückstand von 22.618 Sekunden auf Rossi. Alex de Angelis konnte sich über Platz vier freuen.

Colin Edwards (Monster Yamaha Tech 3) wurde Fünfter, er war auch als Fünfter gestartet. Andrea Dovizioso (Repsol Honda) konnte sich nach seiner enttäuschenden Qualifikation ordentlich steigern uns fuhr auf Rang sechs.

Marco Melandri (Hayate), Randy de Puniet (LCR Honda), Mika Kallio (Pramac Racing) und Toni Elías (San Carlo Honda Gresini) komplettierten die Top-10.

Loris Capirossi (Rizla Suzuki) wurde nur Zwölfter, nachdem er vom Ende des Fahrerfeldes starten musste. Sein Team hatte den Motor wechseln müssen und ist damit das Erste, welches nach der neuen Motorenregelung bestraft wurde.

Tags:
MotoGP, 2009, Iveco AUSTRALIAN GRAND PRIX, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›