Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi will den Titel, Lorenzo Rang zwei festigen

Rossi will den Titel, Lorenzo Rang zwei festigen

Die Fiat Yamaha Teamkollegen Valentino Rossi und Jorge Lorenzo haben zwei verschiedene Ziele für Sepang. Der Italiener will den MotoGP-Weltmeistertitel 2009 in Malaysia holen.

Durch unterschiedliche Schicksale von Valentino Rossi und Jorge Lorenzo in Australien, ist es höchstwahrscheinlich, dass der Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix die Titelverteidigung der 2009er MotoGP-Weltmeisterschaft sehen wird.

Der zweite Platz Rossis auf Phillip Island und der Sturz Lorenzos in der ersten Kurve der ersten Runde bedeutete, dass Ersterer seine Führung an der Spitze der Meisterschaft auf 38 Punkte ausbauen konnte. Dies bedeutet, dass dem 30-jährigen bereits ein Top Vier-Ergebnis diese Woche in Sepang reichen würde, um ungeachtet dessen, was Rivale Lorenzo macht, den siebten Königsklassen-Titel zu holen.

"Phillip Island war für uns eine Goldgrube, was die Punkte angeht und jetzt gehen wir nach Malaysia. Dies ist eine weitere meiner Lieblingsstrecken und wir haben unseren ersten 'Matchball' dort", sagte Rossi, der auf jener Strecke schon fünf Siege in der Königsklasse erringen konnte - inklusive dem vom letzten Jahr. "Natürlich kann alles passieren, aber es ist für mich eine großartige Strecke und grundsätzlich funktioniert die Yamaha dort sehr gut. Daher haben wir eine große Chance."

"Wir haben in Australien brillant gearbeitet und wir wissen, dass wenn wir dasselbe in Sepang tun, wir ein weiteres gutes Wochenende haben werden. Es gibt keine Möglichkeit für uns, zu entspannen. Jeder ist konzentriert, motiviert und gespannt, da wir uns nun in dieser Phase befinden und unser Nummer 1-Ziel wird es dieses Wochenende sein, die Meisterschaft klar zu machen. Wir werden unser Bestes geben und sehen, wo wir Sonntagnacht stehen."

In Sepang wird Lorenzo auf einer Strecke fahren, auf der er sich 2007 den WM-Titel in der Klasse bis 250ccm sichern konnte. Der Spanier konzentriert sich nun darauf, seinen potenziellen zweiten Platz der MotoGP-Weltmeisterschaft in erst seinem zweiten Jahr in dieser Klasse zu sichern.

"Nach der Enttäuschung in Australien bin ich glücklich, schon wieder auf das Bike steigen zu können. Ich bin nicht verletzt und werde in einer guten Verfassung sein, um das Rennen zu fahren", sagte der 22-jährige. "Wir denken jetzt nicht mehr an die Meisterschaft. Mein Ziel ist es, meinen zweiten Rang in der Gesamtwertung zu bestätigen und, in meiner erst zweiten MotoGP-Saison, denke ich, dass dies eine tolle Leistung ist und ich werde glücklich sein, wenn ich das halten kann."

"Ich mag Sepang sehr. Ich kenne die Piste vom Testen her sehr gut und ich habe tolle Erinnerungen an hier. Gerade 2007, als ich den 250cc-Titel holte. Dieses Mal werden mein Team und ich einfach nur darauf konzentriert sein, ein tolles Wochenende zu haben und so viele Punkte als möglich zu holen, um unser Ziel zu verwirklichen."

Tags:
MotoGP, 2009, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›