Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi entzückt von "großartiger" Pole-Runde in Sepang

Rossi entzückt von 'großartiger' Pole-Runde in Sepang

Valentino Rossi ist extrem erfreut, dass er den Shell Advance Malaysian Motorcycle Grand Prix von der Poleposition aus aufnehmen kann.

Der Titelverteidiger Valentino Rossi könnte diesen Sonntag schon den 2009er Weltmeistertitel der MotoGP erneut holen, wenn er das Rennen am Sonntag in den Top Vier beendet. Begeistert ist er nicht nur von seiner Poleposition im Qualifying, sondern auch davon, in welcher Zeit er sich diese sicherte.

Der Italiener egalisierte seinen eigenen Poleposition-Rekord auf dem Sepang international Circuit, welcher seit 2006 bestand hatte und auf einer 990ccm-Maschine gedreht wurde. Die neue absolute Bestzeit liegt nun bei 2:00,518 Minuten.

"Es ist toll diesen Rekord geholt zu haben, da wir im Training so hart gearbeitet haben und ich sehr glücklich mit unseren Einstellungen bin", sagte Rossi. "Mein Ziel war es, unter 2:01-Minuten zu kommen, denn bei den Wintertests kam auf ungefähr diese Pace. Aber ich schaffte es sogar, noch um einiges besser zu fahren und meinen Rekord von 2006 mit einem 990ccm-Bike und auf Qualifyer-Reifen auszulöschen. Es war eine großartige Runde."

Der 30-jährige ist vor dem Rennen auch zufrieden mit dem Setup seiner YZR-M1-Maschine. "Meine Yamaha funktioniert hier so gut und es ist eine tolle Strecke", fügte er an. "Wir haben sehr gut mit Bridgestone zusammengearbeitet und wir haben eine gute Strategie für die Session. Und wir sind in der besten Position für den Start des Rennens morgen."

Mit einer Führung von 38 Punkten auf seinen Fiat Yamaha-Teamkollegen Jorge Lorenzo, der sich als Zweiter noch vor Dani Pedrosa und Casey Stoner qualifizierte, weiß Rossi, dass er den Titelkampf dieses Wochenende beenden kann.

"Das ist das Ziel", sagte er. "Wir müssen aber arbeiten, da es nur ein normales Rennen ist und den Sieg ins Visier nehmen. Denn wir sind hier gut. Aber das Primärziel ist es, auf das Podest zu kommen. Da die drei anderen Jungs sehr stark und auf diesem Level sind, kannst du annehmen als Vierter zu starten, wenn du nicht 110 Prozent gibst. Daher denke ich, dass die Art, wie wir dieses Wochenende gearbeitet haben, den Unterschied ausgemacht hat und ich denke auch, dass wir bereit für den Renntag sind."

Tags:
MotoGP, 2009, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›