Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa glücklich über Podium im Nassen

Pedrosa glücklich über Podium im Nassen

Dani Pedrosa war erfreut darüber, sein erstes Podium bei vollständig nassen Bedingungen in der MotoGP in Sepang eingefahren zu haben.

Sein zweiter Platz zum zweiten Mal hintereinander in Sepang - sein viertes MotoGP-Podium bei genauso vielen Auftritten auf dieser Strecke - war das Ergebnis harter Vorbereitungsarbeit auf nasse Bedingungen von Dani Pedrosa.

Auf der regennassen Strecke in Malaysia erwies sich für Pedrosa plötzlich ein Regen-Setup als optimal, mit welchem er sich zuvor nur schlecht zurechtfand. Damit wurde er Zweiter hinter Casey Stoner und vor Valentino Rossi.

Dies war ein Ergebnis, welches den Spanier richtig freute. Er hatte speziell daran hart gearbeitet, sich bei einem solchen Szenario zurechtzufinden, welches seinem Teamkollegen Andrea Dovizioso nach 14 Runden zum Verhängnis wurde, als dieser stürzte.

"Im Regen zu fahren war schon immer einer meiner Schwachpunkte und daher habe ich lange Zeit immer wieder versucht, dies zu verbessern. Ich habe hart gearbeitet, um mein Limit im Nassen zu finden", erklärte er. "Das war kein leichter Vorgang, aber nun, endlich, habe ich ein Podium im Nassen erreicht und bin daher wirklich glücklich. Ich möchte mich bei allen Leuten bedanken, die mir bei diesem Prozess geholfen haben."

Pedrosa setzte fort: "In der Mitte des Rennens war Andrea knapp hinter mir und kam immer näher. Er hat schon etwas Druck auf mich gemacht, aber ich fuhr gut und konnte meine Konzentration wahren. Als Andrea stürzte, kam ein weiterer Fahrer ran und dieses Mal war es Valentino. Er war um Einiges schneller als ich, aber in den letzten Runden hielt ich meine Pace und konnte Rang zwei nach Hause bringen. Ich bin heute wirklich sehr glücklich."

Pedrosa lobte auch Rossis Leistung, den neunten WM-Titel mit einem Podium geholt zuhaben.

"Ich möchte auch Valentino zur Weltmeisterschaft gratulieren. Neun Titel sind beeindruckend", fügte Pedrosa an. "Jetzt gehen wir nach Valencia und wir werden dort wieder hart arbeiten. Ich liebe diese Strecke und dort werden auch viele Fans da sein. Daher freue ich mich schon darauf."

Tags:
MotoGP, 2009, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›