Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Brivio über tolle Erfahrung mit Rossi zu arbeiten

Brivio über tolle Erfahrung mit Rossi zu arbeiten

Valentino Rossis Team-Manager bei Fiat Yamaha, sagte, dass der Weltmeister ihn weiterhin mit seinen Erfolgen überrascht.

Der jüngst zum wiederholten Mal gewonnenen Weltmeister-Titels hat weder bei Valentino Rossi noch bei Davide Brivio den Enthusiasmus abklingen lassen, miteinander zu arbeiten.

Rossis vierter MotoGP-Titel mit Yamaha sah ihn von allen Ebenen des Werkes gelobt werden. Auch Brivio war darunter und erklärte, dass die Anwesenheit von Teamkollege Jorge Lorenzo dem Italiener geholfen habe, sein Leistungslevel in 2009 weiter zu steigern.

"Mit Valentino zu arbeiten ist immer etwas ganz besonderes und davon mal abgesehen, dass wir das schon seit sechs Jahren machen, kann er mich noch immer mit neuen Dingen überraschen", sagte Brivio. "Jedes Jahr ist besonders, aber ich denke dieses Jahr ist es, weil wir Anfang der Saison bemerkten, dass ein großer Wettkampf wird. Und es war Mitte der Saison nicht so einfach, da die heftigsten Rivalen in der gleichen Box saßen. Am Ende war es natürlich sehr interessant und ich denke, dass wir es gut hinbekommen haben."

Er setzte fort: "Große Gratulation an Valentino, denn wir haben ihn dieses Jahr sehr hart arbeiten sehen, härter denn je, wie ich denke. Wenn das Level steigt und der Wettbewerb härter wird, steckt er auch mehr rein. Ich denke das ist es, warum er immer noch Meisterschaften feiert."

Das zwölfte Podium der Saison am Sonntag in Sepang bescherte Rossi nach einer kontrollierten Fahrt im Nassen die 2009er Krone. Brivio glaubt, dass es Rossis nur wenig gemachten Fehler waren, die den Schlüssel der Saison darstellten.

"Die Truppe (Rossis Team) ist seit sechs Jahren zusammen und hat immer peinlich genau auf Details geachtet, um keine Fehler zu machen. Denn die passieren nun einmal", sagte er. "Das Ziel ist es, so wenig Fehler wie möglich zu machen, aber wir achten sehr auf Details. Sogar die Mechaniker - die seit 15 Jahren zusammenarbeiten - denken immer darüber nach, wie sie es besser machen könnten. Und das ist eine Motivation, die von Valentino kommt."

"Da er so hart daran arbeitet, seine Rivalen zu schlagen, müssen auch wir härter daran arbeiten, keine Fehler zu machen und ihm das richtige Setup zu geben. Wir fanden dieses Jahr heraus, dass wir auf der Strecke das beste Setup hatten, mit zwei guten Fahrern. Und ich denke schon, dass wir die Saison dominiert haben, was einfach fantastisch ist."

Tags:
MotoGP, 2009, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›