Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Melandri durch Problem mit dem Gas frustriert

Melandri durch Problem mit dem Gas frustriert

Ein Problem mit dem Gas an seiner Kawasaki ZX-RR verursachte bei Marco Melandri in Malaysia großen Frust.

Der Kampf um den siebten Platz in der MotoGP-Weltmeisterschaft 2009 ist eng, nur drei Punkte trennen die Fahrer auf den Positionen sieben bis elf.

Angeführt wird die Gruppe von Marco Melandri, der sich vom 15. Startplatz in Sepang auf den achten Rang im Rennen nach vorne arbeiten konnte. Doch mit dem Ergebnis war der Italiener nicht zufrieden, da Probleme mit dem Gas an seiner Kawasaki ein noch besseres Resultat verhinderten.

Melandri gab zu, dass das schon vor Sepang ein Problem gewesen war und er will das vor dem letzten Rennen der Saison in Valencia noch korrigiert wissen.

"Ich bin sehr, sehr verärgert wegen des Rennens, weil ich mich von Beginn an sehr gut gefühlt habe und mir sicher war, dass ich um das Podest hätte mitkämpfen können", sagte Melandri motogp.com. "Wir hatten in den vergangenen drei Rennen aber viele Probleme mit dem Gas und heute war es auch sehr unangenehm. Ich konnte das Gas nicht öffnen und der Griff rutschte durch meine Hände. Auf den Geraden kam das Gas oft zurück, also konnte ich nicht die ganze Kraft meines Motors nutzen und in jeder Kurve war es schwierig, das Gas aufzubekommen."

"Wir haben das ganze Wochenende sehr hart gearbeitet und das wurde im Rennen wegen dummer Dinge zunichte gemacht. Ich schätze mich glücklich, dass wir noch ein Rennen haben.

Als nächstes steht Valencia auf dem Programm, wo Melandri 2005 seinen zweiten Sieg in der MotoGP feierte.

"Ich mag die Strecke. Ich habe dort 2005 gewonnen und fühle mich gut für das Rennen", sagte er. "Ich hoffe, die Maschine läuft auch, vor allem das Gas! Ich freue mich eigentlich schon auf nächstes Jahr. Wenn es gut läuft, können wir ein gutes Rennen haben und in den Top Sieben oder Acht ankommen. Aber die vergangenen Rennen waren sehr schwierig, also muss ich erst sehen, wie das Gas in dem Rennen funktioniert."

Tags:
MotoGP, 2009, SHELL ADVANCE MALAYSIAN MOTORCYCLE GRAND PRIX, Marco Melandri, Hayate Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›