Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aoyama der Titel-Favorit beim Saisonfinale

Aoyama der Titel-Favorit beim Saisonfinale

Hiroshi Aoyama muss in Valencia Elfter oder besser sein, um 250cc-Weltmeister 2009 zu werden.

Nachdem er in einem harten Kampf mit Marco Simoncelli in Malaysia siegreich blieb, steht Hiroshi Aoyama kurz davor, im letzten Rennen der Saison in Valencia zum 250cc-Weltmeister 2009 zu werden.

Simoncelli hatte die Lücke an der Spitze der WM-Tabelle vor Malaysia auf 12 Punkte verkürzt, doch ein intensives Kopf-an-Kopf-Duell ging in Asien an Aoyama, der nun ein Polster von 21 Punkten hat, bevor es nach Spanien geht.

Sollte Simoncelli in Valencia seinen siebten Saisonsieg einfahren - womit er mehr Siege hätte als in seiner WM-Saison 2008 - dürfte Aoyama nicht schlechter als Elfter werden, um dennoch den Titel zu holen.

Der Scot Honda Pilot hat allerdings eine durchwachsene Renngeschichte an der spanischen Strecke, sein fünfter Platz im Vorjahr war sein bislang bestes Ergebnis. Davor war Aoyama einmal Sechster und einmal Zehnter und schied zwei Mal aus. Simoncelli konnte im Vorjahr hingegen gewinnen, nachdem er bereits den Titel in der Tasche hatte.

Héctor Barberá auf WM-Rang drei könnte mathematisch noch Simoncelli einholen, müsste aber Zweiter oder besser in Valencia sein und darauf hoffen, dass der Metis Gilera Fahrer ein schlechtes Ergebnis einfährt. Barberá hat gute Ergebnisse auf der Strecke vorzuweisen, er ist dort bislang in der 250cc- und der 125cc-Klasse fünf Mal in den Top Fünf angekommen.

Álvaro Bautistas Titelhoffnungen fanden in Sepang mit dem zweiten Sturz in drei Rennen ein Ende und Valencia ist die einzige der drei spanischen Strecken im Kalender, wo er noch keinen GP gewinnen konnte. Der vierte Platz in der Weltmeisterschaft ist dem Mapfre Aspar Piloten sicher, sollte Barberá ein schlechtes Rennen haben, könnte er mit einem guten Ergebnis noch Rang drei holen.

Mattia Pasini liegt mit 21 Punkten Vorsprung auf Thomas Lüthi auf dem fünften Rang. Lüthi führt eine Gruppe an, die aus Raffaele de Rosa, Mike di Meglio, Héctor Faubel und Álex Debón besteht. Diese fünf Fahrer werden im Kampf um Rang sechs nur durch sechs Punkte getrennt.

Tags:
250cc, 2009, GP GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›