Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi will den M3 Sedan beim BMW M Award

Rossi will den M3 Sedan beim BMW M Award

Zwei der MotoGP-Stars kämpfen an diesem Wochenende noch um die Entscheidung beim BMW M Award für den besten Qualifyer des Jahres 2009.

Es verspricht ein spannender letzter Saisonlauf zu werden. Nicht nur weil es letzte Entscheidungen im Rennen geben wird, sondern auch weil die letzte Qualifikation über den Sieger des BMW M Awards entscheiden wird. Valentino Rossi oder Jorge Lorenzo. .

Weltmeister Valentino Rossi hat bislang 330 Punkte sammeln können, zwölf mehr als Teamkollege Jorge Lorenzo. Der Spanier muss die Pole ergattern, wenn er noch eine Chance haben möchte, Rossi muss nur Vierter werden, um den 420 PS starken BMW mit nach Hause nehmen zu können.

Lorenzo verpasste in dieser Saison nur einmal die erste Startreihe, während sein italienischer Teamkollege seit Barcelona immer von einer der Top-3 Positionen aus starten konnte.

Casey Stoner, der Sieger des BMW M Awards der letzten beiden Jahre, konnte in einem für ihn schwierigen Jahr nur zwei Polepositionen einfahren, während Dani Pedrosa ebenfalls zwei hat. Doch 2008 lag Pedrosa nur 0.05 Sekunden hinter Stoner beim Rennen in Valencia.

Für Lorenzo ist es die erste Chance, einen BMW abzustauben, nachdem Rossi vor dem Wochenende in Valencia bereits vier BMWs gewinnen konnte - einen BMW Z4 Roadster, einen Z4 2.2i, einen 645 Ci und ein Z4 M Coupé, womit seine Garage zuhause in Italien dank BMW-Fahrzeuge mehr als nur begehrenswert ist.

BMW und MotoGP pflegen bereits seit elf Jahren eine enge Partnerschaft und auch für die kommenden vier Jahre wird sie weiter fortgesetzt werden. BMW stellt weiter die Saftey Cars, die offiziellen Wagen und das VIP Shuttle. In Valencia wird ebenso der neue BMW X1 und der aus der MW 5er-Reihe der Gran Tourismo vorgestellt werden.

BMW M Award Pressemitteilung

Tags:
MotoGP, 2009, GP GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›