Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Debon trotz Sturz auf der Pole

Debon trotz Sturz auf der Pole

Alex Debon zeigte eine herausragende Form in der Qualifikation der 250cc-Klasse in Valencia, musste aber auch einen Sturz hinnehmen und brach sich dabei wohl eine Rippe.

Ein später Crash in der Qualifikation verdarb Alex Debon ein perfektes Abschlusstraining, doch die beste Zeit des Spaniers konnte zumindest von keinem Konkurrenten unterboten werden. In Kurve 1, gerade nachdem Debon die Bestzeit gesetzt hatte, kam der Altmeister von der Strecke ab.

Der Aeropuerto-Castello-Blusens-Fahrer fuhr eine Bestzeit von 1:36.116 Minuten und verbesserte damit noch einmal seine eigene Bestzeit, mit der er bereits auf Polekurs lag. Doch nach seinem Sturz musste er erst einmal ins Clinica Mobile, wo vorerst ein Rippenbruch diagnostiziert wurde. Die Entscheidung ob Debon fährt oder nicht gibt es erst am Morgen vor dem Rennen.

Neben Debon steht Marco Simoncelli (Metis Gilera), der seine Trainingszeit um einiges verbessern konnte und auf Rang zwei kam. Hector Barbera (Pepe World Team) und Ratthapark Wilairot (Thai Honda PTT SAG) kamen auf drei und vier.

Hiroshi Aoyama, der im Rennen nur Elfter werden muss, um den Titel zu gewinnen, steht in der zweiten Reihe, neben Thomas Lüthi (Emmi - Caffe Latte), Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) und Mattia Pasini (Paddock GP Racing Team).

Mike di Meglio, der im zweiten Freien Training noch die beste Zeit hingelegt hatte, stürzte in der Qualifikation und kam nur auf Rang 15.

Tags:
250cc, 2009, GP GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›