Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet findet Grip-Lösung beim Valencia-Test

De Puniet findet Grip-Lösung beim Valencia-Test

Die hinteren Grip-Probleme, die dem LCR Honda-Pilot Randy de Puniet Probleme bereiteten, scheinen gelöst zu sein, nachdem der Franzose seinen Valencia-Test absolviert hat.

Der Nachsaison-Test von Randy de Puniet auf dem Ricardo Tormo Circuit war eine produktive Erfahrung für den LCR Honda-Piloten. Er testete Öhlins-Fahrwerke und beschäftigte sich ebenso mit den Schwierigkeiten des mangelnden Grips am Hinterrad, welche ihm beim Rennen am Sonntag Probleme gemacht hatten.

Wie einige andere MotoGP-Fahrer auch, probierte de Puniet die neue Hinterreifen-Spezifikation, welche Bridgestone mitgebracht hatte. Er fuhr am Dienstag 76 Runden und kam auf eine Bestzeit von 1:33,111 Minuten. Damit war er der zweitschnellste Honda-Pilot dieser Session.

"Wir versuchten zu verstehen, was im Rennen am Sonntag passiert war, als ich mich mit Grip-Problemen am Hinterrad herumplagte und wir haben für dieses Problem eine gute Lösung gefunden", erklärte der 28-jährige. "Wir arbeiteten am Öhlins-Fahrwerk und am Chassis, um das Motorrad in den Kurven stabiler zu machen. Ich bin ganz zufrieden mit den Dingen, die wir in den letzten zwei Tagen lösen konnten. Die Daten werden uns bezüglich der Maschine für 2010 sehr hilfreich sein. Diese werden wir im Februar testen."

De Puniet wird nun Zeit haben, sein Fußgelenk, welches er sich im August bei einem Unfall beim MotoCross-Training brach, vollständig zu rehabilitieren. Dies kam damals zu einem denkbar ungünstigem Zeitpunkt in der Saison, nachdem er in Donington sein erstes - und einziges - Podest des Jahres geholt hatte.

"In zwei Wochen werden die Schrauben aus meinem linken Fußgelenk entfernt und ich werde weiter trainieren, um in Sepang in Form anzukommen", fügte er hinzu.

Tags:
MotoGP, 2009, GP GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA, Randy de Puniet, LCR Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›