Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dainese: Lorenzo Airbag Valencia erfolgreich überstanden

Dainese: Lorenzo Airbag Valencia erfolgreich überstanden

Der italienische Hersteller erklärt das neue D-Air Airbag System, das von Jorge Lorenzo beim Saisonfinale in Valencia getestet wurde und den Härtetest im Rennen bestanden hat.

Jorge Lorenzo trug zum Saisonfinale in Valencia das neue D-Air Airbag System, um es unter Rennbedingungen zu testen. In der vierten Runde wurde es aufgrund des Beinah-Highsiders aktiviert und lieferte Hersteller Dainese wertvolle Informationen.

Die italienische Firma verkündete dass das System korrekt funktionierte und Lorenzo bei seiner weiteren Fahrt nicht behinderte. Die Datenaufzeichnung hätten das ergeben. “Die Analysen der Rundenzeiten in diesem Streckenabschnitt ergaben einen Zeitverlust von sechs oder sieben Zehntel. Das ist hauptsächlich auf den Verlust des Gleichgewichts zurück zu führen, in dem Moment wo sich der Airbag öffnete und sich dann wieder zusammenfaltete. Innerhalb von 20 circa Sekunden wurde das System zurück gesetzt.”

Für die Techniker bedeutet das, dass ihr System wirklich sicher ist und zeigt auf, dass das Zusammenfalten des D-Air keine negativen Auswirkungen für den Fahrer hat, was die Kontrolle seiner Maschine betrifft und das Rennen einfach fortsetzen kann. Ein plötzlicher Richtungswechsel führe also nicht zum Fall.

Lorenzo merkte jedoch an, dass der Zeitverlust ihn auf der Jagd nach Valentino Rossi schon geschadet habe, dennoch will er weiter das D-Air System von Dainese nutzen.

Den fast Highsider von Jorge Lorenzo in Runde vier gibt es im Video zum Beitrag.

Tags:
MotoGP, 2009, GP GENERALI DE LA COMUNITAT VALENCIANA, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›