Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Der Schutzengel: Rossis 250cc-Titel

Der Schutzengel: Rossis 250cc-Titel

In seiner Serie zu den neun Weltmeister-Titeln von Valentino Rossi und den dazugehörigen Feiern, blickt motogp.com diesmal auf den 250cc-Triumph des Italieners 1999 zurück.

Valentino Rossi brauchte - wie in der 125cc-Klasse - eine Saison, um sich an die Viertelliter-Kategorie zu gewöhnen, bevor er die Weltmeisterschaft holte. In seinem ersten Jahr war die Vize-Weltmeisterschaft allerdings bereits ein beeindruckender erster Anlauf in Richtung Titel gewesen.

Nachdem er 1998 hinter Loris Capirossi gelandet war, schlug Rossi seinen Landsmann im Jahr darauf. Capirossi wurde Dritter, Tohru Ukawa holte den zweiten Rang.

Rio de Janeiro war der Ort, wo Rossi seinen zweiten WM-Titel fixierte, in der Saison holte er insgesamt neun Siege und zwölf Podestplätze auf der Aprilia. Als er das Rennen in Jacarepagua auf Platz eins beendete und Ukawa und Capirossi die restlichen Podestplätze besetzten, war Rossi ein Rennen vor Schluss Weltmeister.

Um auch noch ein wenig an seinem Ruf zu arbeiten, fuhr der damals 20-Jährige bei seiner Feier mit einem Schutzengel an Bord.

Morgen erinnert sich motogp.com an Rossis 500cc-Titel, zu dem es ebenfalls wieder ein passendes Video geben wird.

Tags:
MotoGP, 2009, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›