Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo Fan Club hat erstes Gala-Diner

Lorenzo Fan Club hat erstes Gala-Diner

Am Freitag traf sich Jorge Lorenzo bei einem Abendessen mit seinem offiziellen Fanclub. Dabei sprach der Spanier darüber, wie seine Pläne 2010 aussehen.

Es waren am vergangenen Freitag rund 150 Gäste bei einem von Jorge Lorenzos offiziellem Fanclub ausgerichteten Gala-Diner und der MotoGP-Vizeweltmeister 2009 hatte Spaß. Immerhin waren auch fünf seiner "Alter Egos" anwesend, die verschiedene Outfits trugen, die der Mallorquiner während der vergangenen Saison gezeigt hatte.

Es gab auch ein Gewinnspiel, bei dem einiges vom Renn-Equipment des Spaniers verlost wurde, darunter X-Lite-Helme, Dainese-Handschuhe und Fiat Yamaha Erinnerungsstücke.

"Ich war beeindruckt. Ich habe es sehr lustig gefunden, dass es fünf Lorenzos gab, vor allem an diesem spektakulären Ort", sagte Lorenzo über die Veranstaltung im Opium in Barcelona. "Das war das erste Diner des offiziellen Fanclubs, 2009 war das erste Jahr mit dem Fanclub und es ist sehr wichtig, dass so viele Leute gekommen sind."

Vorige Woche hatte sich Lorenzo einer kleinen Operation unterzogen, um eine Metallplatte am linken Schlüsselbein entfernen zu lassen und der 22-Jährige erholt sich gut. Seine Vorbereitungen für die nächste Saison laufen auch nach Plan.

"Im Moment ist es am wichtigsten, mich nach der Operation um mein linkes Schlüsselbein zu kümmern und mir geht es jetzt viel besser", sagte er. "Ich werde dann nach Indonesien und Bali fliegen, um mich zu erholen. Danach müssen wir mit den Vorbereitungen für die Testsaison beginnen."

Lorenzo fuhr fort: "Die ersten Eindrücke auf der M1 sind sehr positiv. Wir erleben sehr hart umkämpfte Zeiten und müssen zufrieden sein, wenn wir uns um ein paar Zehntel verbessern. Ich bin auch sehr zufrieden mit der Arbeit von Yamaha und wenn er das nächste Mal zur Verfügung steht, werden wir auch den neuen Motor mit mehr PS testen können."

Er blickte auch noch etwas weiter voraus und sprach über die Zukunft nach der kommenden Saison.

"Wir werden sehen, was während des Jahres passiert. Nie, oder selten, hat es eine Situation gegeben, in der die Verträge der vier besten Fahrer gleichzeitig endeten. Es wird sehr interessant zu sehen, wie es sich entwickelt", meinte er. "Für mich hat Yamaha Priorität, sie haben ihr Vertrauen in mich gesetzt und ich arbeite gerne mit ihnen. Man darf aber niemals nie sagen."

Tags:
MotoGP, 2009, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›