Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Neues Team, gleicher Rossi: Siege mit Yamaha

Neues Team, gleicher Rossi: Siege mit Yamaha

motogp.com blickt auf die Titelgewinne von Valentino Rossi mit Yamaha zurück. Der letzte Teil der Serie beschäftigt sich mit Video-Highlights der Feierlichkeiten des Italieners bei Yamaha.

Der Wechsel von Honda zu Yamaha hat Rossis Siegesserie nicht aus dem Tritt gebracht. Er holte sich mit Yamaha auf Anhieb seinen vierten und fünften Titel in der Königsklasse.

Rossi verschwendete keine Zeit und gewann gleich das erste Rennen der Saison 2004 mit seinem neuen Yamaha-Prototypen in Welkom. Er stand elf Mal auf dem Podium - darunter neun Siege. "Was für ein Spektakel!" lautete der Slogan auf seinem T-Shirt beim Titelgewinn auf Phillip Island.

Im Folgejahr 2005 gewann er einen weiteren Titel und hatte erneut ein denkwürdiges Fest. Schneewittchen und die sieben Zwerge stießen auf der Strecke in Sepang zu Rossi, als er seinen siebten WM-Titel gewann. Insgesamt siegte er elf Mal in dieser Saison.

"Sorry für die Verspätung" war der Partyslogan in Motegi 2008. Dort holte sich Rossi den Titel zurück, den er in den beiden vorangegangenen Jahren an Nicky Hayden und Casey Stoner verloren hatte. Neun Siege und insgesamt dreizehn Podestplätze waren seine Bilanz auf dem Weg zum achten WM-Titel.

Selbst mit 30 Jahren zeigt Rossi keine Ermüdungserscheinungen. Er wehrte den Angriff seines Fiat Yamaha Teamkollegen Jorge Lorenzo in der Saison 2009 ab und gewann in Sepang seinen neunten WM-Titel. Das Motto des Tages lautete: "Eine alte Henne ergibt eine gute Suppe".

Tags:
MotoGP, 2009, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›