Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aspar trifft sich mit Aprilia wegen des Moto2-Projekts

Aspar trifft sich mit Aprilia wegen des Moto2-Projekts

Nachdem Aprilia angekündigt hat, im nächsten Jahr nicht an der Moto2 teilzunehmen, wird Jorge Martínez ‘Aspar’ am nächsten Dienstag nach Italien reisen, um über eine mögliche Lösung zu diskutieren.

Vor einigen Tagen gab Aprilia bekannt, dass sie ihr Moto2-Projekt für 2010 stoppen würden. Die Nachricht war eine große Überraschung für das Team Aspar, das davon ausging, dass die Italiener sie mit Motorrädern für die nächste Saison versorgen würden. Aspar-Teamchef Jorge Martinez "Aspar" und Sportdirektor Gino Borsoi reisen deshalb nächsten Dienstag in die Aprilia-Zentrale, um sich mit den Direktoren der Italiener zu treffen und eine Lösung für die Situation zu finden.

Das Aspar Team hat zwei 125er Weltmeister unter Vertrag, die 2010 im Moto2-Team fahren sollen - den amtierenden Meister Julian Simon und den Weltmeister von 2008, Mike di Meglio. Zudem besitzt das Team potente, internationale Sponsoren. Aspar wird versuchen, die bestmögliche Lösung zu finden, andernfalls wird man sich die konkurrenzfähigste Lösung suchen, um im nächsten Jahr in der neuen Klasse an den Start zu gehen.

"Die Nachricht war für mich eine Überraschung", sagte Aspar. "Wir glaubten, dass das Projekt sich weiterentwickelte und wollten Aprilia für unser Moto2-Debüt, weil es keinen Zweifel daran gibt, dass die italienische Marke viel Erfahrung in der WM besitzt."

"Am nächsten Dienstag werden Gino und ich nach Italien reisen, um uns mit der Führung von Aprilia zu treffen und zu schauen, ob wir eine Lösung finden. Wenn es keine geben sollte, werden wir uns sofort nach anderen Optionen umsehen. Klar ist: Wir werden das zuverlässigste Projekt auswählen, denn Julian und Mike sind beide 125er Weltmeister und müssen das bestmögliche Material zur Verfügung haben, um damit um den Titel zu kämpfen. Wir dürfen das Vertrauen unserer Sponsoren nicht enttäuschen."

Tags:
250cc, 2009, Mapfre Aspar Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›