Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Thailand empfängt Jorge Lorenzo

Thailand empfängt Jorge Lorenzo

Der MotoGP-Vizeweltmeister 2009 erhält am ersten Tag seines Besuchs in Südost-Asien einen fürstlichen Empfang.

Am Freitag begrüßte eine riesige Menschenmenge Jorge Lorenzo in Bangkok, als er auf der ersten Station seiner Südost-Asien-Reise einen Besuch in der Yamaha Motor Factory machte. Den Nachmittag verbrachte er dann beim wichtigsten Yamaha-Händler der Hauptstadt, dem Yamaha Rider's Club.

Der 22-Jährige wurde vom Werks-Präsident Frank Nagashima und Geschäftsführer Praphan Phornthanavasit begrüßt und erhielt eine Tour durch jede Abteilung des Werks, wo nicht weniger als 3000 Menschen arbeiten.

Danach zog Lorenzo seine Rennkombi an, um eine Yamaha YZF-R1 zu testen, die in den Fiat Yamaha Farben lackiert war. Rund 800 Zuschauer hatten dabei ihren Spaß.

Es war das erste Mal seit einer Operation am 16. November in Barcelona, wo er eine Platte aus seinem Schlüsselbein entfernt bekam, dass Lorenzo auf einem Motorrad saß und er genoss die Erfahrung.

"Es ist unglaublich, so viele Leute hier in Bangkok zu sehen, wo sie solche Veranstaltungen nicht sehr oft erleben können", sagte der Mallorquiner. "Motorräder sind hier nicht die populärste Sportart, aber sie gehören sicher zu den wichtigsten Geschäftszweigen. Dass ich hierher kommen kann und den Leuten von Yamaha Schwung verleihe, macht mich stolz. Morgen werden wir nach Indonesien reisen und ich bin mir sicher, wir werden noch mehr über die Geheimnisse dieser tollen Marke herausfinden."

Tags:
MotoGP, 2009, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›