Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Denning will nächste Saison konstante Suzuki

Denning will nächste Saison konstante Suzuki

Die Saison von Rizla Suzuki wird durch Team Manager Paul Denning analysiert, der auch über seine Hoffnungen mit einer spannenden Fahrerpaarung im nächsten Jahr spricht.

Paul Denning räumt selbst ein, dass 2009 ein inkonstantes Jahr für Rizla Suzuki war und der Team Manager ist entschlossen, die nächste Saison erfolgreicher zu gestalten, indem die Leistungen besser werden.

Vier fünften Plätzen von Loris Capirossi schlossen sich eine Reihe von durchwachsenen Ergebnissen für den Italiener und seinen Teamkollegen Chris Vermeulen an. Am Ende standen für die Paarung die Gesamtränge neun und zwölf zu Buche, Podestplätze wurden keine eingefahren.

"Wir waren nicht konstant", begann Dennings ehrliche Analyse. "In einigen Rennen waren wir sehr stark und Loris machte einen guten Job auf der Maschine. Aber das Motorrad war nicht in allen Bedingungen konstant. Letztendlich spiegelte sich das in Loris' neuntem und Chris' zwölftem WM-Rang wider und viel mehr hatten wir auch nicht verdient."

Denning fuhr fort: "Wir müssen die Maschine und die Konstanz stark verbessern und niemand im Team ist zufrieden mit dem Ergebnis dieses Jahres. Suzuki leistete tolle Arbeit bei der Motorleistung, die ist jetzt nicht so schlecht und kann durchaus mit den anderen mithalten, aber wir müssen die Leistung beim Chassis verbessern und das hat diesen Winter oberste Priorität."

Neben Capirossi wird nächste Saison MotoGP-Rookie Álvaro Bautista fahren, der bei Tests in Valencia und Estoril die Leute bei Rizla Suzuki beeindrucken konnte. Denning glaubt, der Spanier ist der perfekte Teampartner für Capirossi.

"Die Saison 2010 ist ein neuer Anfang mit Bautista, auf den wir schon sehr gespannt sind. Er hat gezeigt, dass er ein Racer ist und diese Einstellung sollte dabei helfen, das Team nach vorne zu bringen", meinte Denning. "Für uns stimmt die Balance im Team für nächstes Jahr, denn wir müssen die Maschine stark verbessern und wir brauchen einen erfahrenen Piloten, um das zu tun. Ich denke, der Job von Loris wird es sein, die Maschine zu entwickeln und Gas zu geben wie immer, außerdem muss er Álvaro helfen. Ich denke, das ist eine gute Kombination für uns."

Tags:
MotoGP, 2009, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›