Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Poncharal blickt nach vorne

Poncharal blickt nach vorne

Der Yamaha Tech 3 Teamchef Hervé Poncharal spricht mit motogp.com über die Saison 2009 seines Teams und erörtert seine spannende Fahrerpaarung für nächstes Jahr.

Colin Edwards' fünfter Rang in der diesjährigen MotoGP-Weltmeisterschaft markierte das Ende einer guten Saison für die Tech 3 Mannschaft und Team Manager Hervé Poncharal zeigte sich sehr zufrieden mit der Leistung des Texaners.

Edwards schaffte es, Honda Werksfahrer Andrea Dovizioso um einen Punkt hinter sich zu lassen und damit jenen fünften Platz zu erobern. Für Poncharal war dieses Ergebnis der Abschluss eines insgesamt guten Jahres.

"Insgesamt war es eine wirklich gute Saison", sagte der Franzose. "Vom Anfang der Saison weg waren wir zuversichtlich, dass wir ein gutes Paket hatten und wir glaubten auch, dass Colin seine bislang beste Saison haben könnte."

"Schließlich schaffte Colin den fünften Platz und wir holten in Donington einen zweiten Rang. Wir waren in der Team-Weltmeisterschaft noch dazu Vierter, waren also bei Team- und Fahrer-WM Best of the Rest, denn die Top Vier sind beinahe unantastbar. Wir sind daher zufrieden."

Da sich Edwards in der kommenden Saison Ben Spies anschließen wird, der im letzten Saisonrennen in Valencia einen beeindruckenden Wildcard-Auftritt hinlegte, kokettiert Poncharal nächstes Jahr sogar mit einem ersten Rennsieg für Tech 3 in der Königsklasse.

"Es wird schwer, stark zu sein, denn wenn man Vierter in der Weltmeisterschaft ist und Fiat Yamaha, Ducati Marlboro und Repsol Honda vor sich hat, wird es sehr schwierig, noch besser zu sein, aber wir werden es probieren und nichts ist unmöglich", sagte er. "Der fünfte Platz von Colin ist auch schwer zu überbieten, aber ich denke, mit dem Ehrgeiz von Colin und Ben, warum sollten wir nicht zumindest das Gleiche schaffen wie dieses Jahr? Das wird ein hoch gestecktes Ziel sein. Wir träumen und werden für den ersten Sieg in der MotoGP arbeiten. Ich bin mir sicher, Colin und Ben werden das auch tun, aber um das zu schaffen, muss man in den Top Vier sein und ich weiß nicht, ob wir dafür stark genug sein werden, aber wir werden es probieren."

Tags:
MotoGP, 2009, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›