Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Valencia ist Gastgeber für Moto2-Teams

Valencia ist Gastgeber für Moto2-Teams

Der Ricardo Tormo Circuit ist Gastgeber eines Zweitages-Tests, welcher am Mittwoch beginnt. Eine Auswahl an Moto2-Teams nutzt diese Möglichkeit, ihre entwickelten Prototypen zu prüfen.

Die Vorbereitungen der Debüt-Saison der Moto2-Klasse in 2010 gehen am Mittwoch in Valencia weiter. Einige Teams, die in der mittleren Klasse an den Start gehen wollen, senden ihre Maschinen auf die Piste, um weitere Testerfahrung zu sammeln.

Unter den Anwesenden sind Axel Pons und Sergio Gadea, die auf die Errungenschaften von Pons Kalex aus dem November-Test aufbauen wollen. Das spanische Team hat das Motorrad in den letzten Wochen in Deutschland entwickelt und wird auch nächste Woche in Almeria wieder auf der Piste sein. Dort soll auch schnell wieder auf das aufgebaut werden, was dieses Mal in Valencia gefunden wird.

Das Chassis von Hervé Poncharals Tech 3 Moto2-Mannschaft, welches letzte Woche in Frankreich bei einem privaten Test debütierte, wird auch auf der Piste zu sehen sein. Allerdings wird nur eine Hälfte der Fahrerpaarung für 2010, Raffaele de Rosa, unterwegs sein und die ersten Erfahrungen auf der Maschine sammeln.

Roberto Rolfo von Italtrans STR wird den Suter Racing Prototypen fahren, welchen man nächste Saison nutzen möchte. Der 29-jährige Italiener, der Erfahrung aus der 250ccm- und MotoGP-Klasse mitbringt, wird 2010 für dieses Team neben Robertino Pietri fahren.

Die Mapfre Aspar-Piloten Mike di Meglio und Julián Simon werden am Mittwoch einmal mehr die BQR-Maschine nutzen. Das Paar teilte sich schon Anfang November in Valencia eine geliehene Maschine von BQR, um die ersten Eindrücke auf einem 600er-Bike zu sammeln. Es besteht auch die Möglichkeit, dass das Aspar-Team am Donnerstag den Pons Kalex-Prototypen nutzen wird.

Tags:
250cc, 2009

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›