Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Smith und Cortese machen Fortschritte

Smith und Cortese machen Fortschritte

Bradley Smith und Sandro Cortese haben im Verlauf der Saison großen Eindruck hinterlassen und 2009 die 125er WM in den Top10 abgeschlossen, in der nur vier Nicht-Spanier landeten.

Die Dominanz der spanischen Fahrer in der 125er Klasse wurde 2009 deutlich: Vier Fahrer der Top-Fünf kamen aus Spanien, aber auch Deutschland und Großbritannien hatten ihre Vertreter in den Top-Ten: Sandro Cortese und Bradley Smith.

Im Titelkampf beendete Smith seine vierte Saison in der Klasse als Vizeweltmeister hinter Julian Simon, der 2009 ebenfalls für Bancaja Aspar unterwegs war. Der 19-jährige Brite lieferte dem neuen Champion einen heißen Kampf. Cortese war ein weiterer Gegner im Ajo Interwetten Team, wo er sich als würdiger Ersatz für den 2008er Weltmeister Mike di Meglio erwies.

In seiner ersten Saison für das Bancaja Aspar Team setzte Smith sein Potenzial um, das 2008 nur zu einem sechsten Rang als bestem Ergebnis reichte. In dieser Saison holte er zwei Siege und sieben weitere Podestplätze. Seinen ersten WM-Sieg holte er sich beim Jerez GP im dritten Saisonrennen. Damit kündigte er bereits an, was noch kommen sollte. Sechs Mal stand er in den letzten sechs Rennen auf dem Podium und beendete die Saison auf einem Hoch. Seine Zweikämpfe mit Simon in Australien, Malaysia und Valencia hätten nicht aufregender sein können.

Für 2011 zählt Smith zu den Favoriten im Titelkampf. In diesem Jahr war er einer von nur drei Fahrern, die ein Rennen von der Pole Position gewinnen konnten - nämlich in Italien. Die anderen beiden Fahrer waren Andrea Iannone und Simon.

Cortese fuhr seine fünfte volle WM-Saison und erlebte sein bislang bestes Jahr. Er fuhr beim Auftaktrennen in Katar sein erstes GP-Podium ein und bestätigte damit das Vertrauen, das sein finnisches Team in ihn gesteckt hatte. Auch in Estoril - wo er mit Pol Espargaro um den Sieg kämpfte - und auf Phillip Island stand er auf dem Podium.

In Assen fuhr Cortese zum ersten Mal in seiner Karriere auf die Pole Position und lieferte damit einen weiteren Beweis für sein Talent ab. Der 19-jährige setzt seine Entwicklung auf einer Derbi-Maschine im nächsten Jahr mit Ajo Interwetten fort.

Tags:
125cc, 2009, Sandro Cortese, Bradley Smith, Ajo Interwetten, Bancaja Aspar Team 125cc

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›