Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Saisonrückblick 2009: Colin Edwards

Saisonrückblick 2009: Colin Edwards

Der Texaner holte sein zweitbestes Saisonergebnis in einer MotoGP-Weltmeisterschaft in 2009 und wurde Gesamt-Fünfter.

Es war ein tolle Jahr für das Monster Yamaha Tech 3-Team und Colin Edwards, als der 35-jährige sich im letzten Saisonrennen den fünften Gesamtrang in der Meisterschaft sicherte.

Die Saison begann für Edwards schon sehr stark, als er beim Auftakt in Katar von Startplatz sechs aus Vierter werden konnte und seine Ambitionen klar machte. Eine ganze Reihe von soliden Top-Sieben-Platzierungen folgten, als er sich auf den sechsten Rang in der Gesamtwertung nach vorn arbeitete - nach einem weiteren vierten Rang in Assen punktgleich mit Dani Pedrosa.

Das einzige Podium der Saison folgte schon kurze Zeit später und war in Donington. In einem ereignisreichen Rennen holte sich der Amerikaner den zweiten Rang und war nahe daran, dem Rennsieger Andrea Dovizioso noch den Sieg streitig zu machen. In einem wagemutigen Manöver schnappte er sich in der letzten Runde bei nassen Bedingungen noch Randy de Puniet und wurde dafür gebührend belohnt.

Es war Dovizioso mit welchem Edwards schließlich um den fünften Gesamtrang focht. Mit fünften Plätzen in Indianapolis, Estoril und auf Phillip Island - wo er auch immer vom fünften Rang aus ins Rennen ging - legte Edwards am Ende des Jahres eine beachtliche Form hin.

Ein unverschuldeter Sturz in San Marino war das einzige Rennen der Saison, wo Edwards keine Punkte holen konnte. Dabei war es noch nicht einmal seine Schuld gewesen, da er von Alex de Angelis aus dem Rennen genommen wurde. Daher musste er sich seinen fünften Abschlussrang in den letzten drei Rennen des Jahres sichern.

Mit seinem vierten Rang auf dem Ricardo Tormo Circuit eroberte sich Edwards den fünften Rang von Dovizioso durch einen einzigen Punkt zurück. Ben Spies, der nächstes Jahr an der Seite von Edwards für Tech 3 fahren wird, half seinem zukünftigen Teamkollegen dadurch, dass er bei seinem WildCard-Einsatz als Siebenter vor Dovizioso ins Ziel kam.

Als Teil der All-American-Besetzung im französischen Team in der nächsten Saison, will Edwards zumindest seine Position aus 2009 wiederholen.

Tags:
MotoGP, 2009, Colin Edwards, Monster Yamaha Tech 3

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›