Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Saisonrückblick 2009: Valentino Rossi

Saisonrückblick 2009: Valentino Rossi

Was für eine Statistik: Der neunte WM-Titel für Valentino Rossi, der siebte in der Königsklasse und noch dazu der 100. GP-Sieg in der Karriere des Italieners.

Valentino Rossi krönte sich in der MotoGP-WM 2009 erneut zum Weltmeister und holte sich im Alter von 30 Jahren seinen siebten Titel in der Königsklasse.

Der Italiener fuhr bei den ersten beiden Rennen in Losail und Motegi auf Platz 2. Dann gewann er in Jerez sein erstes Saisonrennen. Vom vierten Platz fuhr Rossi eine 11-Punkte-Führung in der WM-Wertung ein und ließ Dani Pedrosa um 2,7 Sekunden hinter sich.

Auf den ersten Saisonsieg 2009 folgte ein schwieriges Rennen in Frankreich. Er wechselte drei Mal das Motorrad, stürzte und bekam eine Drive-Through-Strafe. Das Ergebnis: Der letzte Platz.

Mit einem dritten Platz in Italien fand er zurück in die Spur. Danach fuhr er zwei Siege in Catalunya und Assen ein und baute seine WM-Führung aus. In Barcelona lieferte er sich einen epischen Zweikampf mit seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo, den Rossi mit einem Überholmanöver in der letzten Kurve des Rennens für sich entschied. In Assen hatte er einen komfortableren Vorsprung von fünf Sekunden. Damit fuhr er den 100. Grand Prix Sieg seiner Karriere ein.

In Deutschland folgte sein vierter Saisonsieg. In Donington kam er nach einem Sturz 11 Runden vor Schluss nur auf Platz 5. Die Siege in Brünn und Misano wurden von seinem einzigen Ausfall des Jahres in Indianapolis unterbrochen. Rossi stürzte in Runde neun im Kampf mit Lorenzo um die Führung.

In San Marino lieferte er die perfekte Antwort und gewann sein sechstes und letztes Rennen des Jahres. Wieder war es Lorenzo, den er schlug. Damit baute er seine WM-Führung vier Runden vor Schluss auf 30 Punkte aus.

Die nächsten beiden Ergebnisse waren Platz 4 in Portugal und Platz 2 in Australien. In Malaysia reichte Rossi ein dritter Platz im Regenrennen, um sich den WM-Titel 2009 ein Rennen vor Saisonende zu sichern.

Nach seinem Titelgewinn in Sepang gab es natürlich eine ausgiebige Feier - jetzt geht Rossi mit dem Ziel ins Jahr 2010, seine Titelstatistik zweistellig zu machen.

Tags:
MotoGP, 2009, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›