Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rainey gegen Schwantz: Ein amerikanisches Duell

Rainey gegen Schwantz: Ein amerikanisches Duell

motogp.com wirft, komplett mit Video-Highlight - unter anderem dem unglaublichen Kampf um die Vorherrschaft zwischen den beiden Amerikanern in den frühen 90er Jahren - einen Blick auf einige der fesselndsten Kämpfe zwischen den Piloten.

Wayne Rainey und Kevin Schwantz kamen in den späten 80er Jahren in die Königsklasse und entwickelten schon bald eine persönliche Rivalität, die zwei unterschiedliche Stile und Herangehensweisen an den Rennsport umfasste.

Rainey gewann von 1990-1992 drei aufeinanderfolgende Titel, Schwantz war in der Saison 1993 besser und holte den Weltmeistertitel auf Suzuki. Mit fast einhundert Königsklassen siegen (Schwantz holte 25, Rainey 24), waren die beiden enge Wettstreiter, was oft in explosiven Begegnungen mündete.

"Jeder, mit dem du über den Grand Prix-Rennsport sprichst, sagt 'Man, die frühen Neunziger und die späten Achtziger, da war es am Besten'", erklärte Schwantz, bevor er erörterte, wie intensiv der Kampf zwischen ihm und Rainey, der heute so bewundert wird, war und dass man sich heute gegenseitig Respektiert und bewundert.

"Es ist toll wenn sich das Verhältnis zwischen zwei Typen, die sich absolut hassten, mit der Zeit ändert und dreht. Der Respekt, den wir heute gegenüber dem anderen haben, ist wirklich beeindruckend", fügte er hinzu.

Raineys Wunsch, besser als sein Gegner zu sein war immens stark und die Anwesenheit eines sollchen harten Widersachers war es, was ihn antrieb das zu erreichen, was er erreichte.

"Es war sehr intensiv", sagte Rainey. "Ich wusste, dass Kevin mich von Anfang bis Ende des Rennen hart unter Druck setzen würde. Ich wusste, dass er mich wahrscheinlich mehr als irgendein anderer schlagen wollte. Manchmal lief es nur auf ihn und mich hinaus und ich wusste, dass es sich bis zur letzten Kurve des Rennens ziehen würde und, zum Glück für mich, habe ich die meisten dieser Kämpfe gewonnen, wie ich glaube. Er war mit Sicherheit ein großer Einfluss in meinem Leben."

Die Interviews mit beiden Fahrern können ebenso wie die besten Momente ihrer unzähligen aufeinandertreffen auf den Piste im anhängenden Video angeschaut werden. Morgen nimmt motogp.com die Begegnungen zwischen Mick Doohan und Alex Crivillé unter die Lupe.

Tags:
MotoGP, 2010, Wayne Rainey, Kevin Schwantz

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›