Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Valentino Rossi genießt Indien-Reise

Valentino Rossi genießt Indien-Reise

Der MotoGP-Weltmeister 2009 machte einen zweitägigen Besuch und schaute bei der 10. Auto Expo in Neu Delhi vorbei.

Valentino Rossi machte am Wochenende seinen ersten Besuch in Indien und trat bei der größten Motorshow Asiens in Neu Delhi auf.

Am Samstag traf der Italiener auf der Bühne der 10. Auto Expo vor 300 geladenen Gästen, bestehend aus Händlern und Medienvertretern, das leitende Management von India Yamaha Motor, Mr. Yukimine Tsuji, CEO und Managing Direktor von India Yamaha Motor und Pankay Dubey, nationaler Geschäftsleiter von India Yamaha Motor.

Rossi begrüßte die Gäste, unterschrieb Autogramme und sah sich die neusten Yamaha-Modelle an. Mehr als 1000 Fans waren gekommen, um den im vergangenen Jahr zum neunten Mal gekrönten Weltmeister zu sehen.

Am Sonntag gab es eine Pressekonferenz und Interviews mit den Medien, wobei sich Masao Furusawa, der Leiter der Ingenieurs-Abteilung bei der Yamaha Motor Company, Rossi anschloss. Abgerundet wurde der zweitägige Besuch mit einem Treffen mit John Abraham, einem der größten Filmstars von Indien und auch Botschafter von Yamaha Indien.

"Dies ist mein allererster Besuch in Indien und ich bin von der Schönheit dieses Landes beeindruckt, auch wenn ich leider nicht viel Zeit hatte, um mir Delhi anzusehen", sagte Rossi. "Ich hoffe, ich kann bald wiederkommen und habe dann mehr Zeit, um diesen Ort zu genießen. Yamaha hat hier tolle Dinge geleistet und die positive Antwort des Marktes ist Beweis dafür, dass sie in die richtige Richtung gegangen sind. Die neuen Modelle YZF-R15 und FZ16, die weniger kräftige Nachbauten der R1 und der Fazer sind, passen sicher genau in diesen Markt und zu den Charakteristika des Verkehrs hier in Indien. Ich bin beeindruckt vom Verkehr und der unglaublichen Anzahl von Autos und Motorrädern, die hier Tag und Nacht auf der Straße unterwegs sind!"

Rossi fuhr fort: "Es war toll, John Abraham zu treffen. Ich habe ihn vor ein paar Jahren kennengelernt, als er bei einem Rennen war, also war es schön, ihn in seinem eigenen Land zu treffen, wo er sehr berühmt ist! Jetzt fliege ich nach Hause, aber es war eine gute Reise; ich freue mich, dass ich in Indien so viele Fans habe und ich hoffe, dass ich eines Tages die Chance habe, hier Rennen zu fahren."

Tags:
MotoGP, 2010, Valentino Rossi, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›