Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ducati Desmosedici GP10 enthüllt

Ducati Desmosedici GP10 enthüllt

Das Ducati Marlboro Team hat den neuen Prototypen präsentiert, den die Italiener in der MotoGP Weltmeisterschaftssaison 2010 einsetzen werden.

Auch der dritte Tag von Wrooom 2010 in Madonna di Campiglio hatte am Mittwoch ein dicht gedrängtes Programm. Zunächst stand Claudio Domenicakli bei einer Pressekonferenz am Vormittag im Mittelpunkt. Der General Manager von Ducati Motor enthüllte danach zusammen mit Casey Stoner und Nicky Hayden vor dem malerischen Hintergrund der Dolomiten die neue Ducati Desmosedici GP10, die neueste Waffe des Ducati Marlboro Teams auf der Jagd nach dem MotoGP-Titel.

"Die größten Veränderungen am Motorrad beziehen sich auf die Regeländerungen, also konzentrierte sich der Hauptteil der Arbeit darauf, eine bessere Performance mit nur noch sechs Motoren für die gesamte Saison zu erzielen", erklärte Domenicali. "Das ist ein sehr großer Unterschied, weil wir es gewohnt waren, mehr oder weniger einen Motor pro Rennen zu verwenden. Von 18 auf 6 Motoren zu gehen, ist ein sehr wichtiger Unterschied. Alle Hauptteile des Motors wurden überarbeitet Kolben, Kurbelstangen, Kurbelwelle, die Grundlagen. Unser erstes Ziel war es, den Leistungsverlust zu minimieren und die Haltbarkeit zu erhöhen."

Domenicali fuhr fort: "Die zweite große Neuigkeit hat nichts mit den Regeln zu tun, sondern ist unser Versuch, das Motorrad fahrbarer zu machen. Dabei geht es um die Zündreihenfolge. Unser Motor ist seit dem Wechsel auf 800er ein Screamer. Dadurch konnten wir die maximale Leistung herausholen, was sehr wichtig und eine Grundlage für unsere Erfolge in den Jahren 2007, 2008 und 2009 war. Aber ab einem gewissen Punkt begannen wir, uns zu überlegen, ob es nicht sinnvoll wäre, einen Weg zu überprüfen, den wir schon in der Vergangenheit gegangen waren. Unsere letzten 1000er Motoren aus den Jahren 2005 und 2006 hatten eine Big-Bang-Zündreihenfolge und damit hatten wir eine gute Fahrbarkeit. Wir haben dies erneut getestet, zunächst auf dem Prüfstand, dann mit Vittoriano Guareschi in seiner alten Rolle als Testfahrer und am Ende mit Nicky und Casey."

"Wir glauben, dass unser Motorrad für 2010 eine bessere Traktion hat und es deswegen einfacher ist, ein gutes Setup zu finden. Weitere Arbeit floss in das Chassis. Auf der Jagd nach weniger Verschleiß versuchten wir, das Rutschen aufzuheben - deshalb haben wir das gesamte Heck des Motorrads neu designt. Die hintere Struktur trägt den Fahrer - wir nennen das die Sitzunterstützung. Das unterstützt auch die Schwinge. Wir haben diesen Bereich so umgebaut, dass es sechs statt nur vier Ansatzpunkte gibt. Dadurch wird das Motorrad steifer und das garantiert eine bessere Fahrbarkeit. Mit allem Respekt vor unserem letztjährigen Bike: Das neue Motorrad ist auch ästhetisch anders, da die Verkleidung erneuert wurde, aber das haben wir schon in Estoril gesehen."

Domenicali erklärte dann die Veränderungen am Teammanagement von Ducati Marlboro.

"2009 war auch aus sportlicher Sicht ein schwieriges und kompliziertes Jahr. Für Nicky war es härter als er und wir erwartet hatten, aber das war eine tolle Lektion für uns, weil er nie seinen Willen verloren hat. Er hat immer viel Optimismus verstrahlt. Wir gaben ihm ein Motorrad, mit dem er Ergebnisse einfahren konnte, die zu seinem Talent passten. Er hat uns in Indianapolis einen Podestplatz beschert und sich während der Saison immer weiter gesteigert."

"Casey war von Beginn an sehr schnell, wie das immer der Fall ist, und er hatte großes Potenzial. Natürlich wurde die Saison von den Ereignissen zur Saisonmitte beinflusst, aber ich glaube, dass alle - von Casey bis zu uns - alles erklärt haben, deshalb ist es für mich sinnlos, noch mehr ins Detail zu gehen. Das Wichtigste ist meiner Meinung nach, dass Casey heute bei uns ist, vielleicht so gesund wie noch nie. Wir können mit beiden Fahrern optimistisch sein."

"Es gab auch einige Veränderungen im Management - Alessandro Cicognoni und Vitto Guareschi kommen dazu und haben im Team bereits ihre Kompetenz unter Beweis gestellt, sie bringen sogar Dinge mit, die bislang gefehlt haben. Diese wichtige Veränderung beschert dem Unternehmen eine solide Basis, auch, weil sie durch ein unglaubliches Talent wie Filippo Preziosi verkörpert wird, der der wahre Antrieb all unserer Motorsportaktivitäten ist - und er bleibt sicher, solide und entschlossen. Ich glaube, es ist ein Wechsel mit Kontinutität, wenn wir das so nennen wollen."

Domenicali fuhr fort: "Der Glaube und das Vertrauen sind die Schlüsselwörter, die Ducati 2010 begleiten - und das auf verschiedene Weisen. Wir haben ein Team, das sicherlich den Gedanken nährt, dass wir die WM angreifen können. Nicky und Casey sind zwei Fahrer, die man nicht weiter vorstellen muss. Wir vertrauen der Firma, weil sie in der Bonomi Familie eine solide, stabile Basis hat. Das Unternehmen hat das Jahr 2009 gut beendet: Der Motorradmarkt war 2009 in einer großen Krise - der Markt schrumpfte um über 30 Prozent, das ist eine sehr schwierige Situation. Aber unser Unternehmen ging damit sehr gut um und wir verloren "nur" 18 Prozent. Tatsächlich hatten wir 2009 den größten Anteil in der Geschichte. Die Firma wusste aus wirtschaftlicher Sicht, wie man sehr vorsichtig mit den Kosten umzugehen hatte. Wir haben zum Beispiel nicht die Entwicklung zukünftiger Modelle beschnitten oder eingestellt. Das ist die Grundlage für die Zukunft einer gesunden Firma."

"Wir vertrauen in die Meisterschaft, weil ich weiß, dass Carmelo Ezpeleta (CEO, Dorna Sports) - der hier bei uns ist - eine schwierige Zeit mit viel Charakterstärke durchlebt hat. Er war immer persönlich da und er ist jemand, mit dem man sich unterhalten und ein gutes Verhältnis haben kann. Es ist sehr wichtig für unsere Firma, dass wir in dieser Meisterschaft vertreten sind und dafür danken wir Carmelo persönlich."

"Wir vertrauen in unsere Sponsoren, weil 2009 ein sehr schwieriges Jahr war und wir trotzdem eine gute Beziehung zu ihnen pflegen konnten. Wir haben mit Marlboro einen sehr wichtigen Hauptsponsor - der hier bei diesem Event unser Gastgeber ist und der unser Vertrauen zurückzahlt. Wir haben auch andere wichtige Partner wie die Telecom, Generali, Enel, Riello ups, die lange bei uns sind und mit uns gewachsen sind. Wir vertrauen auch den Medien, die in diesem Sport gut vertreten sind."

Tags:
MotoGP, 2010, Ducati Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›