Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Worldwide Race Team entwickelt sich

Worldwide Race Team entwickelt sich

Das Team von Fiorenzo Caponera wird fünf Fahrer in die 125ccm-Weltmeisterschaftssaison 2010 schicken. Die bereiten sich gerade in einem Stärkungs-Programm darauf vor.

Das Team, welches von Fiorenzo Caponera gemanagt wird, bereitet sich derzeit darauf vor, dieses Jahr fünf Fahrer in die 125ccm-Weltmeisterschaftsstartaufstellung zu bringen.

Sein Haupt-Herausforderer wird der junge Deutsche Jonas Folger werden, der 2009 Rookie of the Year wurde und der in seiner Debütsaison bereits großartige Zeichen von Konkurrenzfähigkeit setzte. Auch Teil des WWR Teams werden der Italiener Luca Marconi (ehemals CBC Corse), der französische Youngster Alexis Masbou (ehemals Loncin Racing), der norwegische Rookie Sturla Fagerhaug (Zweiter des letzten Red Bull MotoGP Rookies Cup) und der malaysische Fahrer Khairuddin Muhammad Zulfahmi sein.

Die fünf befinden sich gerade in einem Trainingsprogramm, welches "Empowerment" genannt wird. Caponera sagte dazu: "Das diesjährige Projekt begann mit einer Reihe von Tests in der Nähe von Bologna, nach welchen wir einen speziellen Trainingsplan für jeden Fahrer zusammenstellen konnten. Wir befinden und noch immer in der Winter-Trainingsphase welche Fitness, MotoCross, Supermoto, Arbeit im Fitnessstudio und eine ganze Reihe anderer Aktivität umfasst. Auch ein Englisch-Kurs und Strategie-Spiele sind eingebunden."

"Das Programm entwickelt sich in verschiedenen Teilen von Europa und wir sind derzeit mit Folger, Fagerhaug, Zulfahmi und Marconi in Italien, während Masbou in der Schweiz ist."

Es ist davon auszugehen, dass Caponeras Team in zwei Formationen gesplittet wird, wovon eine aus drei und die andere aus zwei Fahrern bestehen wird. Er fügte an: "Die Struktur ist momentan noch nicht entschieden, aber mein Ansinnen ist es, ein Junior-Team mit Fagerhaug und Zulfahmi zu haben und die anderen drei, mehr erfahrenen Fahrer, in einem anderen Team zu haben."

Die Anwesenheit eines malaysischen Piloten mit Zulfahmi, der beim vorletzten 125ccm-Rennen 2009 an seinem Heim-Grand Prix in Sepang teilnahm, ist von besonderem Interesse. Er hat genügend Potenzial gezeigt, um ein Vollzeit-Fahrer der Weltmeisterschaft zu werden, auch wenn die Ziele für Zulfahmi in 2010 erst einmal sein werden, auf der Weltbühne Fuß zu fassen.

"Bei ihm haben wir entschieden, ein weitaus weniger anspruchsvolles Vorbereitungsprogramm zu fahren, damit er sich erst einmal anpassen kann", erklärte Caponera. "Unser Ziel ist es, bei allen Weltmeisterschafts-Läufen anzukommen und uns auf ein mögliches gutes zweites Jahr vorzubereiten."

Caponera schloss seine Ausführungen ab indem er bestätigte, dass sein Team bei den Tests in Valencia und Jerez im März anwesend sein wird und dass Jonas Folger dann eine Aprilia RSA auf die Strecke bringen wird.

Tags:
125cc, 2010

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›