Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso mit klaren Zielen für Sepang und 2010

Dovizioso mit klaren Zielen für Sepang und 2010

Nach einer langen Winterpause ist der Repsol Honda Fahrer heiß auf den ersten Saisontest der MotoGP in Malaysia.

In der kommenden Woche hält die MotoGP die ersten Testfahrten der Saison in Malaysia ab. Die Fahrer können zum ersten Mal 2010 ihre neuen Maschinen ausprobieren.

Andrea Dovizioso ist einer davon, für den Italiener geht es in die dritte MotoGP-Saison, die Zweite auf einer Werkshonda. Der 23-Jährige will sich im Vergleich zu 2009 um einiges verbessern, der erste Sieg und Rang sechs in der Fahrer-WM waren noch nicht zufriedenstellend.

“Für mich gab es 2009 ein paar Probleme und ich bin schon enttäuscht darüber. Aber das gehört zum Erfahrungen sammeln und ich muss daran wachsen”, sagte Dovizioso auf motogp.com. “Wir müssen hart arbeiten und nach vorn aufschließen. Ich fahre für HRC also kann ich das auch erreichen.”

Zum anstehenden Test in Sepang sagte Dovizioso: “Ich bin bereit für die Saison. Ich kann Malaysia kaum erwarten, denn ich mag diese Strecke und wir müssen anfangen mit den Neuerungen zu arbeiten, auf die bin ich schon gespannt. Wir haben sehr viel Arbeit vor uns, aber ich fühle mich gerüstet. Mein Ziel ist es, eine bessere Saison zu absolvieren und ich muss ein besseres Gefühl für die Maschine bekommen.”

“In Sepang bekommen wir die Neuentwicklungen, bislang war es uns noch nicht möglich sie zu testen, es wird also Zeit. Wir haben neue Elektronik, die wir an meinen Fahrstil anpassen müssen und auch neue Teile was das Chassis betrifft und wir müssen auch ein neues Setup finden. Wir haben nicht viel Testzeit, wir müssen also jede Minute gut nutzen.”

Mit dem dritten Jahr in der MotoGP ist Dovizioso kein Neuling mehr, vor allem im Vergleich zu den Rookies wie Marco Simoncelli, Alvaro Bautista, Hiroshi Aoyama, Hector Barbera oder auch Ben Spies. Dovizioso erwartet daher ein hart umkämpftes Jahr.

“Der Level wird in dieser Saison sehr wahrscheinlich höher sein”, erklärte der Italiener. Abgesehen von den Top-4, geht es dahinter sehr eng zur Sache. Die Rookies sind alle sehr talentiert, aber ohne Erfahrung ist es nicht so einfach gute Ergebnisse einzufahren. Die MotoGP ist kein Zuckerschlecken, aber fast jeder kann gut sein - ich plane mit Marco Melandri, der zu Honda zurück geht und auch Simoncelli, Bautista und Aoyama.”

Zu den Regeländerungen für 2012 sagte der Honda-Fahrer: “Noch steht ja nichts richtig fest, wir werden uns damit befassen, wenn alles offiziell ist. Ich persönlich habe nichts dagegen, solange die Änderungen vorgenommen werden, um Kosten zu senken. Wenn nicht, dann ergibt eine Regeländerung wenig Sinn. Ich bin schon eine 1000cc gefahren, aber noch keine Rennen. Ich denke die, die sie kennen werden einen kleinen Vorteil haben, aber ich glaube nicht, dass die Unterschiede gewaltig sein werden.”

Tags:
MotoGP, 2010, Andrea Dovizioso, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›