Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Locatelli coordiniert Team Junior GP FMI

Locatelli coordiniert Team Junior GP FMI

Der ehemalige 125ccm-Weltmeister wird seine Erfahrung nutzen und mit jungen Fahrern im italienischen Motorradsport-Verband zusammenarbeiten.

Mit 35 Jahren und nach einer Weltmeisterschaftskarriere von insgesamt 15 kompletten Saison hat sich der Italiener Roberto Locatelli zum Rückzug vom aktiven Motorradrennsport entschieden. Jetzt wendet er sich jungen Talenten zu und will diesen helfen, sich zu entwickeln.

Locatelli wird die Rolle als Trainer und Sportkoordinator des Team Junior GP FMI übernehmen, einer Struktur, die eng mit dem italienischen Motorradverband verbunden ist und auf das Training von Motorradhoffnungen abzielt.

Locatelli, der seine 15 Saisons in der Weltmeisterschaft sowohl in der 125er- als auch in der 250er-Klasse fuhr, gewann den 2000 den Titel in der Achtelliterklasse. Er musste aber auch herbe Rückschläge hinnehmen, wie die schlimme Verletzung in Jerez 2007, welche damals fast seine Karriere beendet hätte.

"Das bietet mir eine neue und spannende Rolle als Trainer und Sportkoordinator des Team Junior GP FMI und es bietet mir die Arbeit mit jungen Talenten", sagte Locatelli. "Ich bin Paolo Sesti (Präsident der FMI) und Giampiero Sacchi (Piaggio Group) wirklich dankbar, weil sie an meine Leidenschaft für Motorräder glauben und meine Professionalität zu schätzen wissen."

"Mit meiner technischen Erfahrung und Einstellung hoffe ich, eine höhere Konkurrenzfähigkeit der Fahrer von Junior GP FMI auf der nationalen und weltweiten Bühne zu erreichen. Ich werde ihnen auch helfen, diszipliniert, loyal und fair mit ihren Konkurrenten auf der Strecke umzugehen."

Tags:
125cc, 2010, Roberto Locatelli

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›