Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Testfahrer beenden ersten Tag in Sepang

Testfahrer beenden ersten Tag in Sepang

Die Testfahrer absolvierten den ersten Tag des offiziellen MotoGP-Tests 2010 auf dem Sepang International Circuit in Malaysia.

Die Witterungsbedingungen waren am Mittwoch in Sepang nahezu wie erwartet. Die Testfahrer sahen sich 30°C Luft- und 60°C Streckentemperatur ausgesetzt. Am morgigen Donnerstag werden dann die offiziellen MotoGP-Piloten ihre 2010er Maschinen testen.

Norihiko Fujiwara und Wataru Yoshikawa (Werks-Yamaha), Kosuke Akiyoshi (Repsol Honda Team), Nobuatsu Aoki (Rizla Suzuki MotoGP) und Vittoriano Guareschi (Ducati Marlboro Team) waren auf der Piste und probierten die offiziellen 2010er Prototypen.

Währenddessen waren in der Boxengasse und im Fahrerlager auch Valentino Rossi, Jorge Lorenzo, Casey Stoner, Dani Pedrosa, Loris Capirossi, Nicky Hayden und die MotoGP-Debütanten für 2010 Héctor Barberá, Álvaro Bautista und Hiroshi Aoyama anwesend. Sie fuhren zwar nicht, doch beobachteten sie alles mit großem Interesse.

Es gab keine offiziellen Zeiten, da der Fokus auf der Setup-Findung eines jeden Motorrades lag. Aber aus der Yamaha-Box sickerte durch, dass die Bestmarke von Fujiwara und Yoshikawa bei 2:07,34 Minuten lag.

Für Honda inspizierte Akiyoshi beide Motorräder, von Andrea Dovizioso und Dani Pedrosa, um ein Basis-Setup auf die Beine zu stellen. Und beide funktionierten vor der Action am Donnerstag ganz ausgezeichnet - auch all die Neuentwicklungen. Dovizioso und Pedrosa werden morgen dann beide die Motoren testen, die für die neuen Regularien entwickelt wurden. Außerdem werden sie neue Elektronik zu probieren haben.

Der Teammanager des offiziellen Ducati-Teams, Guareschi, ist auch der Testfahrer. Er fuhr bis 14:30 Uhr Ortszeit und hielt am Nachmittag dann Meetings mit den Satelliten-Teams ab.

"Wir haben verschiedene Dinge zu testen", kommentierte Guarschi. "Wir haben für die Fahrer drei Gabeln von unterschiedlicher Steifigkeit, von welcher sie sich die beste aussuchen sollen. Es ist sehr wichtig, denn hier ist es sehr heiß und das resultiert in einer hohen Reifenabnutzung."

Er setzte fort: "Wir haben auch zwei neue Verkleidungen, die Nicky morgen (Donnerstag) ausprobieren wird. Sie sind ähnlich denen von 2009, die wir in den letzten vier Rennen der Saison benutzen. Wir müssen auch weiterhin noch am Setup und dem Fahrwerk tunen."

Um 16 Uhr Ortszeit fiel etwas leichter Regen. Die Arbeit wurde deswegen nicht unterbrochen. Am morgigen Donnerstag werden die offiziellen MotoGP-Piloten auf der Piste sein.

Tags:
MotoGP, 2010

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›