Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Elias: "Ich bin aufgeregt und fühle mich sehr stark"

Elias: 'Ich bin aufgeregt und fühle mich sehr stark'

Der Spanier Toni Elias hat ein Training in den Pyrenäen absolviert, um sich auf die neue Moto2-Saison vorzubereiten. Danach besuchte er sein Gresini Team in Italien.

Toni Elias beginnt 2010 ein neues Kapitel in seiner Karriere - er wechselt nach fünf Jahren in der MotoGP in die neue Moto2-Klasse. Elias beendete die Saison 2009 mit seinem besten Gesamtergebnis auf Platz 9, konnte aber keinen Platz in der Königsklasse für 2010 finden. Nun tritt er mit Gresini in der 600er Viertaktserie an.

Mit beinahe 27 Jahren freut sich Elias auf die neue Herausforderung. Zu motogp.com sagte er: "Ich bin aufgeregt, dieses neue Projekt anzugehen und fühle mich sehr stark."

Elias hat als Teil seines Wintertrainingsprogramms einige Tage in den Pyrenäen verbracht. Zudem trainierte er beim Motocross fahren im Schnee für die neue Saison.

Nach seinem Abstecher in die Berge reiste Elias weiter zu seinem Gresini Team nach Faenza in Italien, um sich auch dort auf die neue Saison vorzubereiten und die Mitglieder seines neuen Teams zu treffen, die ihm beim Kampf um den Moto2-WM-Titel helfen sollen.

Der neue Moriwaki MD600 Prototyp wurde bereits Anfang Januar an Gresini geliefert. Noch steht aber der finale Zusammenbau aus. Elias wird beim Test in Montemelo vom 17.-19. Februar vor Ort sein, muss aber noch bis zum geplanten Debüt des Motorrads beim Valencia-Test Anfang März warten, bis er das erste Mal mit der MD600 Gas geben darf.

Neben Elias wird der Russe Vladimir Ivanov für Gresini starten. Zu seinem Teamkollegen sagte Elias: "Wir werden nach dem ersten Test mehr wissen. Ich hoffe, meine Erfahrung wird ihm helfen und er kann sich so schnell wie möglich an die WM und das Team anpassen."

Tags:
Moto2, 2010, Toni Elias, Gresini Racing Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›