Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Aoyamas Crewchef Tom Jojic gibt Einblick

Aoyamas Crewchef Tom Jojic gibt Einblick

Der Mann der die Rookie Saison von Hiroshi Aoyama koordinieren soll, unterhielt sich mit motogp.com.

Das Interwetten Honda MotoGP Team stürzt sich 2010 in das Abenteuer MotoGP zusammen mit dem 250cc-Weltmeister Hiroshi Aoyama und einer Honda RC212V.

Tom Jojic wird alles koordinieren was die Technik rund um den Japaner betrifft und erklärte motogp.com einige Eckdaten und sprach über seine bisherige Erfahrung, wie das neue Team arbeitet und was wohl die größte Herausforderung für Aoyama sein wird.

"Ich habe 1999 beim Team Roberts angefangen, wo ich für die Datenaufzeichnung verantwortlich war. Ab 2005 war ich als Crewchef tätig und habe bis 2007 mit Kenny zusammen gearbeitet, danach hat das Team aufgehört”, sagte Jojic über seinen Werdegang. Danach bin ich zum Kawasaki Testteam gegangen und als sie sich zurück gezogen haben, habe ich bei KTM in der Superbike IDM ausgeholfen. Fahrer Stefan Nebel ist in der Meisterschaft Zweiter geworden. Danach ist Honda auf mich zugekommen – was auf beiderseitigen Interesse beruhte – und sie fragten mich, ob ich bei diesem Projekt mitmachen würde und hier bin ich.”

Jojic erklärte seine Rolle im neuen Team und damit auch für was die Kollegen zuständig sind.

“Ich bin der technische Koordinator, aber im Grunde genommen auch Crewchef und Renningenieur für Hiro. Ich achte auf die ganze technische Seite, was die Maschine betrifft, das Gesamtpaket, das Equipment und helfe ihm wenn er etwas braucht. Die anderen Leute im Team sind zum Beispiel Craig Burton, der im letzten Jahr noch Mechaniker bei Repsol Honda war und Francesco Fava der für die Datenaufzeichnung und Telemetrie zuständig ist, er kommt von Gresini. Wir haben Emmanuel Buchner, er hat bei Kawasaki gearbeitet und Antonio Haba Perez der bereits für Daniel (Epp) gearbeitet hat.”

Im Ausblick auf die anstehende Saison und die bisherige Anpassung von Aoyama an die neue Klasse, sagte Jojic:

“Ich glaube das Schwierigste bei diesen Maschinen ist es die Elektronik zu verstehen. Wenn du aus der 250cc-Klasse kommst kannst du so schnell fahren wie alle anderen Fahrer in dieser Klasse, aber diese Maschine fordert von dir viel ab, was das Verstehen der Funktionsweise betrifft, das Chassis, die Elektronik – beides hängt zusammen. Das müssen wir ihm beibringen. Er muss auch lernen, dass wenn wir die Elektronik ändern es einen Einfluss auf das Setup des Chassis hat und dass wenn wir das Chassis ändern es wiederum die Elektronik beeinflusst. Das ist mehr als alles andere, unsere größte Aufgabe.”

Tags:
MotoGP, 2010, Hiroshi Aoyama, Interwetten Honda MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›