Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda beschließt Sepang Test

Repsol Honda beschließt Sepang Test

Andrea Dovizioso und Dani Pedrosa beschlossen den letzten Testtag in Sepang mit der RC212V auf den Plätzen sieben und acht. Beide Fahrer freuen sich bereits auf den letzten Test in Katar.

Die Repsol Honda Fahrer Andrea Dovizioso und Dani Pedrosa versuchten die Testzeit in Sepang optimal auszunutzen, um weitere Fortschritte mit der RC212V zu erzielen.

Dovizioso zeigte sich, trotz Platz sieben, zufrieden mit seinem Tag. Er konnte seine Rundenzeit um weitere zwei Zehntel verbessern und absolvierte 46 Runden auf der Strecke in Malaysia.

“Wenn wir die beiden Tage als Ganzes sehen, repräsentiert dieser zweite Test einen großen Schritt vorwärts verglichen mit wo wir das letzte Mal, Anfang Februar, hier waren”, sagte Dovizioso, dessen beste Rundenzeit eine 2:01.439 war. “Ich bin zufrieden, dass wir konstante Runden drehen konnten und für das Rennen ist das sehr wichtig.”

Er fuhr fort: “Heute kann ich nicht ganz zufrieden sein mit Platz sieben in den Zeitenlisten und das kam, weil Ich den weichen Reifen nicht bestmöglich nutzen konnte, um meine Rundenzeit zu verbessern. Das ist etwas, was wir analysieren müssen, denn einen guten Platz in der Startaufstellung zu bekommen ist wichtig für das Rennen. Natürlich gibt es noch viel Arbeit zu tun, um Näher an Valentino und Casey zu kommen, aber trotzdem, alles in allem, bin ich zuversichtlich.”

Dani Pedrosa, der 57 Runden absolvierte und fuhr eine persönliche Bestzeit von 2:01.478 Minuten und verpasste damit die des Teamkolegen nur knapp. Er hat noch einige Punkte für den Test in Katar auf seiner Liste.

“Wir hatten heute einen großen Arbeitsaufwand durchzubringen und versuchten an der Maschine viele Dinge, um unsere Pace zu verbessern”, erklärte Pedrosa. “Wir haben ein paar Fortschritte mit dem Gefühl vom Motor machen können, was positiv ist. Trotzdem bekamen wir an anderer Stelle nicht wirklich die Ergebnisse, die wir wollten und ein paar Probleme von gestern waren noch immer da. Es gibt für uns vor Katar also noch sehr viel zu tun."

Er sagte weiter: “Das Team arbeitet richtig hart und wir sind optimistisch, dass da noch viel mehr kommt. Natürlich kann ich nicht sagen, dass Platz acht das ist, wo ich in der Zeitenliste sein will. Daher schauen wir nach Katar, um dort die Dinge voranzutreiben.”

Tags:
MotoGP, 2010, Andrea Dovizioso, Dani Pedrosa, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›