Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Moto2-Vorbereitungen werden in Jerez fortgesetzt

Moto2-Vorbereitungen werden in Jerez fortgesetzt

Drei Tage nach dem ersten offiziellen Moto2/125cc-Test in Valencia geht es dieses Wochenende auf die Piste von Jerez zum zweiten Vorsaisontest.

Von Samstag bis Montag (6. - 8. März) werden die Teams und Fahrer der Moto2- und 125cc-Weltmeisterschaftsklassen erneute auf die Piste gehen. Der zweite offizielle Vorsaisontest steht in Jerez auf dem Programm.

Mit dem Test werden die Fahrer der neuen mittleren Klasse ihre Arbeit fortsetzen können, die sie Anfang der Woche in Valencia hatten beginnen können. Dort erhielten sie zum ersten Mal auf ihre offiziellen Honda-Motoren, die in dieser Saison benutz werden sollen. In Jerez können sie nun weitere Erfahrungen mit den neuen Viertakt-600ccm-Maschinen sammeln.

Die drei Tage auf dem Valencia-Circuit brachten eine Reihe von Fahrern hervor, die sich scheinbar schnell gut auf ihre neuen Moto2-Renner einschießen konnten. Julián Simón (Mapfre Aspar) holte sich die Bestzeit während Kenny Noyes (Jack&Jones by Antonio Banderas), Toni Elías (Gresini Racing), Claudio Corti (Forward Racing), Yuki Takahashi (Tech3 Racing) und Alex de Angelis (Scot Racing) unter der Marke von 1:38-Minuten blieben. Diese Zeiten lagen auch schon sehr nahe an denen dran, die in der früheren 250er-Klasse gefahren wurden.

Andere, die beeindruckten, waren Thomas Lüthi (Interwetten Moriwaki Racing), Fonsi Nieto (G22 HolidayGym), Karel Abraham (Cardion AB Motoracing) und Yonny Hérnandez (Blusens-STX), die alle regelmäßig in den Top Ten in Valencia auftauchten. Doch sie haben noch viel Arbeit in der Abstimmung ihrer Prototypen vor sich, ehe am 11. April die Saison in Katar beginnt. Scott Redding, Axel Pons, Niccolò Canepa, Joan Olivé, Raffaele De Rosa, Mattia Pasini, Gabor Talmacsi, Lukas Pesek, Andrea Iannone und Simone Corsi sind alles Namen, die auch in Jerez auftauchen werden.

Zurück in Aktion wird in Jerez der Italiener Roberto Rolfo (Italtrans STR) sein, der sich bei einem privaten Test in Montmeló Mitte Februar die Schulter verletzte.

In der 125er-Klasse gab in Valencia Marc Márquez (Red Bull Ajo Motorsport) das Tempo an. Efrén Vázquez, Pol Espargaró (beide Bainet Derbi), Bradley Smith und Nicolas Terol (beide Bancaja Aspar) komplettierten dort die Top Five. Auch sie werden sich in Jerez weiter auf die Titeljagd vorbereiten.

Die erfahrenen Piloten Esteve Rabat und Sandro Cortese werden am Wochenende ebenfalls versuchen, eine ordentliche Marke abzuliefern. Der Brite Danny Webb ist ebenso wieder mit von der Partie, wie die Rookies Alberto Moncayo, Marcel Schrötter, Adrián Martín und Sturla Fagerhaug, die ihren Lernprozess fortsetzen wollen.

Tags:
Moto2, 2010

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›