Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ukraine durch Vladimir Ivanov in die Weltmeisterschaft involviert

Ukraine durch Vladimir Ivanov in die Weltmeisterschaft involviert

Die Anwesenheit des Moto2-Fahrers vom Team Gersini erhöht einmal mehr die Zahl der Nationalitäten auf 19 in der neuen mittleren Klasse.

Zum ersten Mal wird die Ukraine einen Fahrer in der MotoGP haben, da Vladimir Ivanov in der neuen Moto2-Weltmeisterschaft für das Team Gresini an den Start gehen wird. Daraus resultiert, dass die Klasse noch internationaler wird, da nunmehr 19 Länder vertreten sein werden.

Geboren in St. Petersburg, aber mit ukrainischer Staatsbürgerschaft, war Ivanov eine der Überraschungen der Vorsaison. Bei den offiziellen Valencia-Tests war er über alle drei Tage gesehen der Siebtschnellste und nur neun Zehntel langsamer als Julián Simón. Und das obwohl er erst wenige Tag zuvor bei einem privaten Test in Misano auf der Moriwaki gesessen hatte. Beim zweiten offiziellen Test in Jerez hielt ihn das Wetter davon ab, weiter hervorzustechen. Aber er kam trotzdem noch immer bis auf weniger als zwei Sekunden an die Pace von Teamkollege Toni Elías heran.

Ivanov, der Ende Januar 27 Jahre alt wurde, gibt sein Debüt auf der Weltmeisterschafts-Bühne nachdem er zuvor in 2003 und 2004 den russischen Supersport-Titel für sich entscheiden konnte. Im Jahre 2006 holte er zwei Podiums in der deutschen Meisterschaft und im darauffolgenden Jahr gewann er drei Rennen. 2008 wurde er dort Vizemeister mit insgesamt vier Siegen.

Sein Aufstieg in das Gresini-Team kam durch die Unterstützung des Crimea Grand Prix Circuit zustande. Diese Piste befindet sich in der Autonomen Republic Crimea im Sakskiy-Bezirk und wird seit 2009 gebaut. Es ist die einzige autonome Republik der Ukraine.

"Für mich ist es sehr wichtig, mich dem Moto2-Projekt vom Team Gresini anschließen zu können", sagte Ivanov. "Ich habe sehr viel Erfahrung auf 4-Takt-Motorrädern und daher bin ich überzeugt, dass ich in der Moto2 schnell sein kann. Ich bin sehr glücklich ein Teil dieses Teams, mit einem so erfahrenem Fahrer wie Toni Elías an meiner Seite, der mir ohne Zweifel helfen wird gute Resultate zu holen, zu sein."

Teamchef Fausto Gresini sagte: "Das ist eine komplett neue Herausforderung für Vladimir und er saugt den Enthusiasmus, den dieses Team seinen Fahrern schon viele Jahre gegeben hat, bereits auf. Ich bin mir sicher, dass er in der richtigen Position ist, um gute Ergebnisse einzufahren. Er hat sehr viel Erfahrung auf 4-Takt-Motorrädern und das wird ihm die Anpassung an die Moto2 leicht machen."

Tags:
Moto2, 2010, Vladimir Ivanov, Gresini Racing Moto2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›