Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner zerstört Rossis Bilanz

Stoner zerstört Rossis Bilanz

Casey Stoner setzte am letzten Testtag in Katar die Bestzeit und schaffte es damit Valentino Rossi das erste Mal von der Spitzenposition zu verdrängen.

Der letzte Wintertest der MotoGP-Klasse in Katar ist beendet und zum ersten Mal steht nicht Valentino Rossi als Tagesbester ganz oben, sondern Casey Stoner vom Ducati Marlboro Team. Er fuhr eine Zeit von 1:55.353 Minuten mit seiner Desmosedici GP10. Nur ein kleiner Sturz brachte den Australier kurzzeitig aus dem Konzept.

Valentino Rossi, der sich zum ersten Mal mit Rang zwei begnügen muss, war am ersten Tag in Katar noch der Schnellste, doch hatte am Ende einen Rückstand von fünf Zehntel auf Stoner. Der Italiener arbeitete hauptsächlich an der Elektronik seiner M1.

Repsol Honda-Fahrer Andrea Dovizioso kam auf Rang drei und konnte die angestrebten Verbesserungen am Chassis der RC212V umsetzen. Der Italiener fuhr eine Zeit von 1:55.879 Minuten und konnte damit Ben Spies (Monster Yamaha Tech3) auf Rang vier verweisen, der eine 1:55.954 Runde fuhr. Spies war damit der beste Rookie und bestätigte seine guten Fortschritte mit der M1, trotz eines Sturzes.

Nicky Hayden beschloss die Top-5 mit einer Zeit von 1:56.115 Minuten. Der Amerikaner stürzte ebenfalls in Kurve zwei, blieb jedoch unverletzt. Loris Capirossi kam für Rizla Suzuki auf Rang sechs. Der Italiener testete Chassis und Radschwinge für die GSV-R und konnte seine Zeiten verbessern. Mit 1:56.195 blieb er noch innerhalb von einer Sekunde hinter der Zeit von Stoner.

Jorge Lorenzo kam noch nicht ganz fit nach Katar, bemühte sich aber das beste aus dem letzten Test heraus zu holen. Er kam auf Rang sieben, vor LCR Honda-Fahrer Randy de Puniet.

Monster Yamaha Tech3-Fahrer Colin Edwards (1:56.540) – der ebenfalls in Turn 2 gestürzt war kam auf Neun und Mika Kallio Pramac Racing (1:56.767) folgte auf Zehn.

Enttäuschend lief es hingegen für Dani Pedrosa, der es nicht in die Top-10 schaffte, sondern sich nur auf Rang 13 in der Gesamtwertung wieder fand. Marco Melandri (San Carlo Honda Gresini) der kurz vor Ende des Tests ebenfalls stürzte kam dahinter.

Die Fahrer werden am 11. April wieder in Katar sein, dann startet die Saison der MotoGP Weltmeisterschaft 2010 mit dem Commercialbank Grand Prix von Katar.

Alle Ergebnisse für beide Testtage können hier nachgelesen werden.

Tags:
MotoGP, 2010

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›