Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jerez bereit für den letzten offiziellen Moto2-Test

Jerez bereit für den letzten offiziellen Moto2-Test

Der abschließende Test der Vorsaison 2010 wird den Teams und Fahrern der Moto2- und 125cc-Klassen die letzten Chance geben, ihre Vorbereitungen auf der Strecke abzuschließen, ehe die Saison in Katar beginnt.

Dieses Wochenende werden auf der Strecke von Jerez de la Frontera die Fahrer der Moto2- und 125cc-Klsse zum letzten Mal auf die Piste gehen, ehe die Weltmeisterschaft 2010 beginnt. Sie werden also auch die letzte Chance haben, an ihren jeweiligen Motorrädern noch letzte Änderungen am Setup vorzunehmen.

Der Beginn ist für Samstag, den 27. März angesetzt und der Test soll drei Tage dauern. Die neue mittlere Klasse steht mit dem 40 Fahrer starkem Starterfeld besonders im Blickpunkt. Natürlich werden auch die wieder dabei sein, die schon bei den letzten zwei offiziellen Tests gut unterwegs waren: Der ehemalige MotoGP-Star Toni Elías (Gresini Racing Moto2), der Amerikaner Kenny Noyes (Jack&Jones by Antonio Banderas), der kolumbianische Rookie Yonny Hernández (Blusens STX) und der ehemalige Königsklassenpilot Alex de Angelis (RSM Team Scot).

Das Duo von Forward Racing, bestehend aus Jules Cluzel und Claudio Corti, hat bei ihren Anpassungen an die 600ccm-4-Takt-Motorräder bereits ebenfalls überzeugt. Sie werden weiter an ihren Suter-Prototypen arbeiten, während der amtierende 125cc--Weltmeister Julián Simón vom Mapfre Aspar Team wieder die Spitze der Zeitenlisten übernehmen will.

Thomas Lüthi (Interwetten Moriwaki) war bei den beiden bislang gefahrenen Tests auch ein kontanter Leistungsträger. Roberto Rolfo (Italtrans STR) legte in Jerez nach nur weniger als drei Wochen Erholungszeit von seiner Verletzung ein beeindruckendes Comeback hin. Das Tech 3 Moto2-Paar Yuki Takahashi und Raffaele de Rosa wollen auch den letzten Schritt nach vorn machen, nachdem der letzte Test in Jerez für alle vom Regen beeinflusst wurde. Doch das Wochenende auf der Weltmeisterschafts-Strecke in Süd-Spanien verspricht ein arbeitsreiches und actiongeladenes zu werden.

An diesem Wochenende wird man auch zum ersten Mal das Bimota-Chassis in Action sehen, welches vom Thailänder Ratthapark Wilairot (Thai Honda SAG PTT) und seinem spanischen Teamkollegen Bernat Martínez (Maquinza SAG PTT) eingesetzt wird, dessen Teilnahme in diesem Team erst kürzlich verkündet wurde. Der Australier Anthony West vom MZ Racing-Team, dessen Status vom Reservefahrer zur vollen Einschreibung in der letzten Woche bestätigt wurde, wird ebenfalls vor Ort sein. Er hat bereits an den letzten beiden offiziellen Tests und bei dem privaten Meeting in Catalunya im Februar teilgenommen und sehr vielversprechende Zeiten abgeliefert.

Von den 125cc-Fahreren war es Marc Márquez, der in der Vorsaison in beeindruckender Manier das Tempo auf seiner Derbi des Red Bull Ajo Motorsport-Team machte. Der junge Spanier wird nun versuchen, beim dritten Test in Folge ganz oben in den Zeitenlisten zu erscheinen.

Das Meute an Fahrern, die sich selbst als Hauptrivalen für die Meisterschaft 2010 entpuppt hat, sind die Bainet Derbi-Teamkollegen Pol Espargaró und Efrén Vázquez, sowie das Bancaja Aspar-Paar Bradley Smith und Nicolas Terol. Sie wollen alle das bestmögliche Setup für den Start der Saison 2010 finden, welche am 11. April in Katar startet.

Tags:
Moto2, 2010

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›