Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP fördert Spanien als Urlaubsziel

MotoGP fördert Spanien als Urlaubsziel

Der spanische Staatssekretär für Tourismus und der CEO von Dorna Sports haben eine Übereinkunft für die nächsten drei Jahre getroffen.

Der Staatssekretär für spanischen Tourismus, Joan Mesquida, und der CEO von Dorna Sports, Carmelo Ezpeleta, haben heute eine Übereinkunft unterschrieben, die Spanien durch die MotoGP Weltmeisterschaft als wichtiges touristisches Ziel fördert. Dies wurde auf einer Pressekonferenz des Ministeriums für Industrie, Tourismus und Handel bekannt gegeben.

Der Vertrag, welcher auf drei Jahre bis und einschließlich der Saison 2012 ausgelegt ist, wird die internationale Reichweite der Weltmeisterschaft nutzen. Mit Strecken auf vier Kontinenten und Zuschauern auf der ganzen Welt, wird der Visit Spain-Slogan helfen, die Wahrnehmung von Spanien als eine weithin bekannte Urlaubsregion weiter anheben.

Mit dieser Methode werden spanische Fahrer, die in den drei Klassen der Weltmeisterschaft (MotoGP, Moto2 und 125cc) unterwegs sein werden, Spanien als Marke stärken - nicht nur im sportlichen Bereich, sondern vor allem im Tourismus. Verschiedene Fahrer waren bei der Präsentation anwesend. So der amtierende MotoGP-Vizeweltmeister Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha Team) und die Fahrer, die dieses Jahr ihr Debüt in der Königsklasse geben werden: Héctor Barberá (Páginas Amarillas Aspar Team) und Álvaro Bautista (Rizla Suzuki). Auch waren verschiedene Piloten anwesend, die 2010 in den Klassen Moto2 und 125cc am Start stehen werden.

Als Teil dieses Vertrages wird das Ministerium für Tourismus Titelsponsor des Grand Prix von Japan, welcher auf der Piste von Motegi am 25. April stattfinden wird. Visit Spain wird an verschiedenen Streckenrändern bei unterschiedlichen Grands Prix während der Saison 2010 zu sehen sein. Diese werden Silverstone (Großbritannien) am 20. Juni, Sachsenring (Deutschland) am 18. Juli) und Indianapolis (USA) am 29. August sein.

Der CEO von Dorna Sports ist besonders Stolz, dass das spanische Tourismusministerium sich die MotoGP-Weltmeisterschaft ausgesucht hat, um Spanien um den gesamten Globus als Tourismusregion zu promoten. "Jahrelang boten die drei spanischen GPs, jetzt vier, bereits einen Anreiz für Fremde, Spanien zu besuchen und mit diesem Vertrag hoffen wir, weiterhin mehr Leute hier her zu locken - nicht nur um die Rennen zu schauen, sondern auch um zu entdecken, was dieses Land zu bieten hat", sagte Carmelo Ezpeleta.

Der Staatssekretär für Tourismus, Joan Mesquida, sagte auch, dass er den Vertrag mit der Dorna als eine exzellente globale Präsentation ansehe. Mesquide hob die Übertragung der Motorrad-Weltmeisterschaft hervor, welche durch die Medien mittlerweile 225 Millionen Haushalte erreicht. "Diese Vereinbarung erlaubt es uns, jedem die Chance zu bieten, Spanien zu besuchen, Visit Spain", sagte er.

Tags:
MotoGP, 2010

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›