Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Elias bleibt in Jerez vorn

Elias bleibt in Jerez vorn

Der Spanier fuhr auch bei der Session am Nachmittag in Jerez die schnellsten Rundenzeiten mit seiner Moriwaki Maschine für Gresini Racing.

Der erste Tag des letzten offiziellen Moto2-Tests in Jerez ist beendet und Toni Elias behielt auch am Nachmittag die Bestzeit. Der Gresini Racing Fahrer unterstreicht damit weiter seine Ambitionen in dieser Saison um den WM-Titel mitkämpfen zu wollen. Seine schnellste Runde lag bei 1:44.077 Minuten, er legte insgesamt fast 80 Runden zurück und verbesserte seine eigene Zeit von vor drei Wochen um fast eine Sekunde.

“Ich bin sehr zufrieden mit dem ersten Tag, besonders mit einigen Neuerungen, die aus Japan gekommen sind, die haben perfekt funktioniert”, sagte Elias. “Ein kleines My fehlt uns noch, aber bis Katar sollten wir es haben, wir sind schon auf einem ganz guten Niveau.”

Elias war vier Zehntel schneller, als der Zweitplatzierte Yonny Hernandez aus Kolumbien. Der Blusens STX-Fahrer konnte ebenfalls schon mehrfach in diesem Winter beweisen, dass er und sein Team recht gut aufgestellt sind. Hinter Hernandez reihte sich Jules Cluzel (Forward Racing) ein, noch vor Alex de Angelis (Scot Racing).

Auf Rang fünf kam Julian Simon (Mapfre Aspar), der 125cc-Weltmeister der letzten Saison meldete sich damit wieder in der Spitzengruppe zurück. Stefan Bradl ( Viessmann Kiefer Racing) konnte auch am Nachmittag seine Form bestätigen, er kam auf Rang sechs. Nur eine Zehntel dahinter folgte Yuki Takahashi (Tech3 Racing), er war der letzte Fahrer, der die 1:45er Marke knacken konnte. Thomas Lüthi (Interwetten Moriwaki Moto2), Englands Scott Redding (Marc VDS Racing) und Shoya Tomizawa (Technomag-CIP) komplettierten die ersten Zehn.

Dominique Aegerter (Technomag-CIP), Axel Pons (Tenerife 40 Pons), Niccolo Canepa (Scot Racing) und Karel Abraham (Cardion AB) mussten am Nachmittag jeweils einen Sturz hinnehmen.

Tags:
Moto2, 2010

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›