Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Marquez behält in Jerez die Führung

Marquez behält in Jerez die Führung

Der Red Bull Ajo Motorsport-Pilot ist auch beim zweiten offiziellen Test der schnellste 125ccm-Pilot - wie schon letzte Woche in Valencia.

Marc Márquez konnte beim Test in Jerez seine Form unterstreichen und legte die schnellste Zeit der drei Tage hin. Der Red Bull Ajo Motorsport kam am zweiten Tag in der letzten Session auf 1:47,473-Minuten, was ihm die Führung in den Zeitenlisten einbrachte. Der erste und der dritte Tag wurde von schlechtem Wetter beeinflusst.

Pol Espargaró (Bainet Derbi) kam Márquez am nächsten und war der einzige weitere Fahrer, der unter die Barriere von 1:48-Minuten kam. Espargaró, der in der letzten Session am Montag einen leichten Sturz zu verbuchen hatte, drehte seine Bestzeit am Sonntag und lag knapp unter drei Zehnteln hinter Marquez.

Espargarós Teamkollege Evrén Vázquez lag knapp über einer ganzen Sekunde hinter der schnellsten Zeit und die Bancaja Aspar Teamkollegen Nicolas Terol und Bradley Smith komplettierten die Top Fünf. Alle bereiteten sich natürlich darauf vor, auf die Titeljagd in der Achtelliter-Klasse zu gehen und diese verspricht wieder faszinierend zu werden.

Vom 27.-29. März kehren die Fahrer nach Jerez zurück, um beim dritten und letzten Test der Vorsaison weitere Fortschritte zu machen. Gerade weitere 125ccm-Piloten wie der Brite Danny Webb (Andalucia Cajasol), Jonas Folger (Team Ongetta) und Sandro Cortese (Avant Intact Ajo Motorsport) wollen dann weiterer Verbesserungen erreichen, um für den Saisonstart am 11. April vorbereitet zu sein.

Tags:
125cc, 2010

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›