Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

West: "Ich habe nur auf die Moto2 gewartet"

West: 'Ich habe nur auf die Moto2 gewartet'

Der Australier Anthony West glaubt, dass die neue Moto2-Klasse einen hervorragenden Wettbewerb darstellen wird. Die Saisonvorbereitungen gaben ihm hohe Ziele für 2010.

Die 40 Fahrer, die an der ersten Saison der neuen Moto2-Weltmeisterschaft teilnehmen warden, beendeten Anfang der Woche ihre letzten Vorbereitungen und Testfahrten in Jerez. Und Anthony West glaubt, dass die Saisonvorbereitung gezeigt hat, wie eng der Kampf um den Titel in 2010 sein wird.

Der Australier kam beim abschließenden Test vor dem Saisonauftakt, dem CommercialBank Grand Prix von Katar am 11. April, auf den neunten Gesamtrang. Es war auch das erste Mal, dass West als offiziell eingeschriebener Pilot der Saison 2010 fuhr, da er bei den beiden vorangegangen Tests in Valencia und Jerez, sowie dem privaten Meeting in Catalunya, noch als Reservefahrer auf der Liste gestanden hatte.

"Es war ein wenig schwierig und anstrengend nicht zu wissen, ob wir starten werden können oder nicht. Aber nun bin ich endlich glücklich, dass wir starten werden", erklärte West. "Jetzt haben wir noch sehr viel Arbeit vor dem ersten Rennen zu erledigen. Ich freue mich da schon drauf und all die Jungs arbeiten wirklich hart, um das Motorrad fertig zu bekommen."

Die Möglichkeit sich mit den anderen Fahrern zu messen, die auch den offiziellen 600ccm-Honda-Motor nutzen werden, gab West einen guten Anhaltspunkt dafür, was er in 2010 erwarten darf. Da die Top 16 des Test in Jerez durch weniger als eine Sekunde getrennt waren, glaubt der MZ Racing-Fahrer, dass der Titel mehr als offen ist.

"Ich will an der Spitze sein! In dieser neuen Klasse denke ich, dass ich eine wirklich gute Chance habe und ich fühle mich im Moment sehr stark. Ich will einige Rennen gewinnen", kommentierte er.

"Es ist etwas, worauf ich gewartet habe, für eine lange Zeit. Nach vielen Jahren in privaten Teams haben wir immer das Beste getan, was wir konnten, doch es war hart, konkurrenzfähig zu sein, solange es da Werksteams mit besseren Motorrädern gab. Das ist jetzt eine gute Möglichkeit für mich und genauso für alle Anderen."

West fügte an: "Ich denke, dass es auch gut zum Zuschauen werden wird, da es verdammt eng werden wird. Die Testzeiten sind richtig nah beieinander und ich dneke, dass die Rennen verrückt werden! Es wird Spaß machen."

Tags:
Moto2, 2010, Anthony West, MZ Racing Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›