Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lorenzo glücklich mit seinem Start

Lorenzo glücklich mit seinem Start

Der Fiat Yamaha Fahrer konnte beim ersten Freien Training den zweiten Platz in der Zeitenliste beim Commercialbank Grand Prix in Katar einnehmen.

Die Konkurrenz zwischen den beiden Fiat Yamaha Fahrern ging auch beim Freien Training in Katar in eine neue Runde. Jorge Lorenzo schlug dabei vorerst Valentino Rossi beim Auftakt am Freitagabend.

Eigentlich hatte Lorenzo noch Bedenken wegen seiner Handverletzung, dennoch setzte er die zweitbeste Zeit des Abends. Der Spanier musste aber auch einen kleinen Sturz am Ende des Trainings hinnehmen.

"Ich bin mit heute Abend recht zufrieden; und auch mit meiner Hand. Ich habe zum ersten Mal versucht, ohne den zusätzlichen Handschutz zu fahren und es war OK”, sagte Lorenzo, der eine Zeit von 1:56.026 Minuten erzielte. “Ich habe mich auf der Maschine gut gefühlt und der Daumen tat nicht wirklich weh, es war viel besser als beim Test.”

Der Vizeweltmeister von 2009 sagte weiter: “Wir müssen noch einige Arbeiten an der Maschine vornehmen, aber wir hatten schon einmal einen guten Start. Der Sturz war schade, ich habe ein bisschen zu viel Druck gemacht und da ist ein kleiner Fehler passiert. So was kommt vor, zum Glück habe ich mich nicht verletzt. Morgen werden wir weiter arbeiten und versuchen uns zu verbessern.”

Tags:
MotoGP, 2010, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Jorge Lorenzo, Fiat Yamaha Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›