Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner unterstreicht seine Stärke

Stoner unterstreicht seine Stärke

Ducati Fahrer Casey Stoner hat auch in FP2 die Nase vorn behalten, dahinter folgten aber Valentino Rossi und Randy de Puniet.

Casey Stoner war auch im zweiten Training von Katar der schnellste Mann. Der Australier erreichte eine Zeit von 1:55.501 und verpasste damit seine eigenen Bestzeit um 1 Tausendstel. Er sieht damit gut gerüstet für die Qualifikation zum Commercialbank Grand Prix von Katar aus.

Der Ducati-Fahrer führte die meiste Zeit im zweiten Training und war am Ende drei Zehntel schneller, als Valentino Rossi (Fiat Yamaha). Der Italiener fuhr eine Zeit von 1:55.841 Minuten. Er war der einzige Fahrer neben Rossi, der unter die 1:56 kam.

Randy de Puniet war der beste Honda Fahrer mit seiner RC212V für LCR Honda, der Franzose konnte sich um 0.7 Sekunden verbessern und fuhr eine 1:56.350. Andrea Dovizioso folgte dahinter, mit nur zwei Zehntel Abstand.

Jorge Lorenzo (Fiat Yamaha) kam in letzter Minute noch auf Rang fünf, hatte aber bereits eine Sekunde Rückstand auf Casey Stoner, Mika Kallio (Pramac Racing) konnte sich ebenfalls deutlich verbessern und fuhr auf Rang sechs.

Ben Spies (Monster Yamaha Tech3) und Loris Capirossi (Rizla Suzuki) folgten dahinter, Dani Pedrosa (Repsol Honda) konnte sich ebenfalls leicht verbessern und fuhr auf Rang neun. Colin Edwards (Monster Yamaha Tech3) rundete die ersten Zehn ab.

Rookie Hector Barbera (Páginas Amarillas Aspar) musste einen Sturz hinnehmen, konnte danach das Training aber wieder aufnehmen.

Tags:
MotoGP, 2010, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, FP2

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›